Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Weitere Streiks bei Lufthansa am Freitag den 20. März

Die Vereinigung Cockpit (VC) wird auch am kommenden Freitag, den 20. März 2015 von 00:01 bis 23.59 Uhr zum Arbeitskampf bei Lufthansa aufrufen. Deutschlandweit werden die Kurz- und Mittelstreckenflüge der Lufthansa bestreikt, Flüge der Lufthansa-Tochterunternehmen Germanwings und Eurowings sind nicht betroffen.

Streikgegenstand ist weiterhin der Tarifvertrag Übergangsversorgung. „Es geht nicht um die Verhinderung strategischer Unternehmensentscheidungen, sondern um die Gestaltung der Tarifbedingungen der Piloten. Wer jeden Tarifvertrag als Einschränkung unternehmerischer Freiheiten sieht, unterliegt einem Fehlverständnis, das den Abschluss neuer Vereinbarungen de facto unmöglich macht.“, so Jörg Handwerg, VC-Pressesprecher.

Die VC sieht sich einem radikalen Wandel der bisherigen Unternehmenskultur gegenüber. Diese geht weg von einem konstruktiven Miteinander, hin zu einem autokratischen Führungsstil. „Der Wettbewerb darf nicht zu einem Ausverkauf der Werte führen, die maßgeblichen Anteil daran haben, dass Lufthansa zu einem der weltweit führenden Luftfahrtkonzerne geworden ist. Hohe Identifikation der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit dem Unternehmen, Loyalität und Begeisterung für den Beruf sind Grundvoraussetzungen für den Unternehmenserfolg in einer Dienstleistungsbranche. Die Basis dafür sind von beiden Seiten akzeptierte Tarifbedingungen.“
Quelle: Vereinigung Cockpit





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben