Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Webseiten missbrauchen Kreditkarteninformationen

Der spanische Security-Spezialist Panda Software http://www.pandasoftware.com warnt vor Webseiten, die mit angeblichen Angeboten von billigen Flügen den Usern Kreditkarteninformationen entlocken wollen.

Laut Panda gelangt man auf der Suche nach günstigen Tickes, über Search-Engines wie Google zu gefakten Seiten, die Airlinetickes anbieten. Anschließend wird man aufgefordert ein paar persönliche Angaben wie Kreditkartennummer, Gültigkeitsdatum oder Kreditinstitut zu machen. Sobald alle Angaben gemacht wurden erscheint eine Fehlermeldung, dass die Transaktion fehlgeschlagen sei. Zum Abschluss erhält man noch Informationen, wie man für das Ticket über eine Postzahlungsanweisung bezahlen könnte.

Folgt der User den Aufforderungen kann er laut Panda gleich zweimal zum Opfer werden. Erstmals indem er seine Kreditkarteninformationen freigibt und zum zweiten Mal über die Zusendung des Geldes per Zahlungsanweisung. Die bisher identifizierten Webseiten bieten nur Flugtickets an, es ist aber laut Panda genauso denkbar, dass andere „Angebote“ auf dieselbe Art und Weise unterbreitet werden.



„Diese Form des Onlinebetrugs unterscheidet sich in einem ganz entscheidenden Punkt von den bisher bekannten Formen“, erklärt Luis Corrons, Director bei PandaLabs Spanien. „Der Betrüger kontaktiert nicht direkt den User und bietet ihm etwas zum Kauf an, sondern der User geht auf den Betrüger zu und fragt nach Leistungen. Das vermittelt natürlich irgendwie ein gewisses Sicherheitsgefühl, das die Opfer dazu bewegen könnte die Transaktionen unbedarft durchzuführen“, so Corrons.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN