Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Web Check-In nun auch nach New York möglich

Austrian Airlines bietet das bequeme und zeitsparende Web Check-In Service Tool ab sofort auch ihren Passagieren nach New York an. Die Ausweitung des beliebten Web Check-In stellt für viele Reisende eine große Erleichterung dar, denn mit dieser Innovation können Fluggäste bequemer in den „Big Apple“ reisen ohne wie bisher für die Erfassung der personenbezogenen Daten am Check-in Schalter Schlange stehen zu müssen. In wenigen, sehr einfachen Schritten wird auf www.austrian.com schnell und unkompliziert von zu Hause oder vom Büro aus für den Flug nach New York eingecheckt. Auf der Website ist es ein leichtes, die von den US-Behörden für die Einreise geforderten Daten einzugeben, den gewünschten Sitzplatz vorzureservieren und dazu auch gleich die Bordkarte auszudrucken. Voraussetzung dafür sind ein elektronisches Ticket (etix®), eine bestätigte Buchung für den Austrian Airlines Linienflug nach New York sowie ein Zugang zu einem PC oder Laptop mit Internetanschluss. Für den Bordkartendruck ist ein handelsüblicher Drucker ausreichend.


Erforderliche personenbezogene Daten zur Einreise in die USA selbst eingeben
Seit November 2001 sind Fluggesellschaften verpflichtet, personenbezogene Daten von Passagieren vor deren Einreise in die USA an die Behörden zu übermitteln. Dazu wird das Passagierinformationsystem APIS (engl. Advance Passenger Information System) herangezogen. Zu den abgefragten Daten gehören beispielsweise der Familienname, Vorname, Geburtsdatum, Nationalität, Reisepassnummer, das Geschlecht des Reisenden sowie einige andere Informationen wie etwa Visadaten und die erste Unterkunftsadresse in den USA. Bisher mussten Passagiere diese Daten am Check-In Schalter bekannt geben, wodurch zeitweise Warteschlangen entstanden. Durch die enge Zusammenarbeit von Austrian Airlines mit Lufthansa Systems, einem der weltweit führenden IT-Provider für die Airline- und Aviationbranche, wurde der bestehende Web Check-In Service weiterentwickelt. Nun kann den gesetzlichen Einreisebestimmungen der USA auch im online Check-In Prozess entsprochen werden. Die erste interkontinentale Flugstrecke, die dieses zeitsparende Service bietet, ist ab sofort die Flugverbindung Wien – New York (John F. Kennedy Airport). Die Ausweitung des Web Check-In auf die Flugstrecken Wien – Chicago,
Wien – Washington D.C., Wien – Toronto (Kanada), Wien – Tokio Narita sowie Wien – Peking ist in den nächsten Wochen geplant.

www.austrian.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben