Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Vorteilspreis für mittelständische Firmen

Best Western startet ein neues Programm für kleine und mittlere Unternehmen: Seit November profitieren mittelständische Unternehmen mit dem neuen Best Western Firmenvorteilspreis noch stärker von den Preisvorteilen der weltweit größten Hotelkette. Unternehmen, die das Programm nutzen, sichern sich einen Preisvorteil von bis zu zehn Prozent gegenüber der besten verfügbaren Tagesrate in über 100 teilnehmenden Best Western Hotels in Deutschland und Luxemburg. „Unseren Großkunden, die ein hohes Übernachtungsvolumen garantieren und dieses auch nachweisen können, bieten wir bereits Sonderkonditionen in festen Firmenverträgen an“, erklärt Yvonne Hentschel, Marketingdirektorin Geschäfts- und Gruppenreisen. „Das neue Programm richtet sich nun vor allem an mittelständische Unternehmen, deren Mitarbeiter regelmäßig reisen, die aber kein Übernachtungsvolumen in definierten Destinationen wie unsere Großkunden vorweisen können.“

Unternehmen, die den Best Western Firmenvorteilspreis nutzen möchten, registrieren sich kostenfrei über die Webseite www.bestwestern.de/firmenvorteilspreis. Die Qualifizierung erfolgt über die Angabe des Übernachtungsbedarfs. Nach Prüfung durch den Best Western Firmendienst erhält der Teilnehmer seinen eigenen individuellen Buchungscode und hat im passwortgeschützten Firmenbereich der Best Western-Homepage Zugriff auf seine Sonderkonditionen – ohne Vertragsbindung.

Fragen zum neuen Best Western Firmenvorteilspreis beantwortet der Best Western Firmendienst telefonisch unter (0 61 96) 47 24 56 oder per E-Mail an firmendienst@bestwestern.de.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN