Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Vorjahresrekorde bereits gerissen

Schlechte Nachrichten für die Autofahrer: Bereits im ersten Monat des neuen Jahres wurden die Höchststände des Benzin- und Dieselpreises aus dem Jahr 2009 übertroffen. Wie die bundesweite Marktanalyse des ADAC an Markentankstellen und Freien Stationen ergab, kletterte der Preis für einen Liter Superbenzin am 14. Januar auf durchschnittlich 1,388 Euro und übertraf damit das Jahresmaximum von 2009 um 0,5 Cent. Teuerster Dieseltag war der 8. Januar. Der Preis für einen Liter Selbstzünderkraftstoff lag damals bei 1,190 Euro. Zum Vergleich: Während des gesamten vergangenen Jahres war Diesel nie teurer als 1,153 Euro.
Günstigster Tank-Tag war im Januar bei Benzinern der 3. Januar, als ein Liter Super 1,311 Euro kostete. Diesel war am 25. Januar mit 1,110 Euro am billigsten.
Im Monatsdurchschnitt kostete Superbenzin 1,356 Euro je Liter und damit um 8,3 Cent mehr als im Durchschnitt des gesamten Vorjahres. Auch bei Diesel ist die Verteuerung eklatant. Mussten die Autofahrer im abgelaufenen Jahr noch durchschnittlich 1,077 Euro je Liter bezahlen, wurde diese Marke im Januar 2010 bei einem Monatsmittel von 1,151 Euro um 7,4 Cent überboten. Weitere Informationen über die aktuellen Kraftstoffpreise finden Autofahrer unter www.adac.de/tanken.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN