Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Von der Leine an den Rhein

Jens Vogel (45), seit sieben Jahren Direktor des Maritim Grand Hotel Hannover, zieht weiter nach Düsseldorf. Dort wird er für die Maritim Hotelgesellschaft mbH das größte Kongresshotel Nordrhein-Westfalens leiten, das direkt am Flughafen liegt und im November 2007 in Betrieb genommen wird. Damit Vogel rechtzeitig in der Voreröffnungsphase des Maritim Hotels Düsseldorf Impulse setzen kann, wird er bereits Ende 2006 seine Zelte in Hannover abbrechen.

Jens Vogel begann seine Laufbahn mit einer Ausbildung zum Hotelkaufmann im renommierten Hotel Schloss Hugenpoet in Essen. Weitere Berufserfahrung holte er sich ab 1983 im Ausland. Zu den Stationen seines Lebensweges gehören Genf, Paris, London, Atlanta, Washington D.C. und Chicago, wo Vogel für die Hotelkonzerne Intercontinental, Trust House Forte und Westin tätig war. Auch Düsseldorf ist für den Hotelprofi keine Unbekannte: Als der Weltenbummler 1992 nach Deutschland zurückkam, fungierte er zwei Jahre als Empfangsdirektor im ehemaligen Hotel Intercontinental Düsseldorf. Nach weiteren Stationen in Hamburg und Leipzig wechselte er schließlich 1999 zur Maritim Hotelgesellschaft und übernahm die Leitung des Maritim Grand Hotels in Hannover.

Die Leinemetropole verlässt Vogel, der in seiner Freizeit begeisterter Motorradfahrer ist, mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Selbst wenn der gebürtige Oberhausener seiner Heimat wieder einen Schritt näher kommt, so lassen seine Familie und er doch viele gute Freunde und Bekannte zurück. Für den Direktor nichts neues: Als Sohn einer Hotelierfamilie kennt er das Wanderleben von Kindesbeinen an. Doch Jens Vogel hat gelernt: „Gute Freunde behält man ein Leben lang, sie wohnen nur etwas weiter weg.“

Rückblickend gestaltete sich sein Berufsleben in der niedersächsischen Landeshauptstadt allezeit interessant. Als Hausherr des Maritim Grand Hotel Hannover empfing er Politprominenz wie Wladimir Putin, Gerhard Schröder und Johannes Rau. Auch Erik Zabel, Mario Adorf und die Prinzessin von Thailand waren einige seiner berühmten Gäste.

Das neue Maritim Hotel in Düsseldorf möchte Vogel kontinuierlich am Markt etablieren und freut sich auf die neuen Aufgaben, die es zu meistern gilt. Im Januar 2006 wurde der Grundstein für das Haus mit 533 Zimmern und 30 Suiten gelegt. Auch am Düsseldorfer Flughafen bleibt Maritim seiner Philosophie „Tagen und Wohnen unter einem Dach“ treu: Mehr als 5.000 Gäste werden im neuen Kongresshotel mit modernster Technik zeitgleich tagen, konferieren oder feiern können. Durch seine verkehrgünstige Lage mit direkter Anbindung an Flugzeug, Zug und Autobahn bietet das Haus einen idealen Standort für Geschäftsreisende aus aller Welt.

Die Maritim Hotelgesellschaft zählt mit 45 Betrieben zu den führenden deutschen Hotelketten. Acht der Hotels befinden sich im Ausland in Bali, Belek, Djerba, Hammamet, Malta, Mauritius, Riga und Teneriffa. Als Marketing- und Sales-Partner der Millennium & Copthorne Hotels plc ist Maritim weltweit präsent. Die starke Position des Unternehmens in der europäischen First-Class-Hotellerie soll durch kontinuierliches Wachstum weiter gefestigt werden.

Maritim Hotelgesellschaft





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN