Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Vom Airport Hongkong schneller nach Macau

Am internationalen Chep Lap Kok-Flughafen von Hongkong ist das Skypier-Fährterminal nun an das automatische Transportsystem angeschlossen. Mit der Bahn (statt wie bisher mit dem Bus) geht in nur vier Minuten – doppelt so schnell – vom Ankunfts-Terminal zur Überfahrt nach Macau und anderen Zielen in Südchina. So können Reisende aus Europa mit den TurboJET SeaExpress-Hochgeschwindigkeits-Fähren noch bequemer im Transit weiterreisen. Die Überfahrt über das südchinesische Meer und die Mündung des Perlflusses nach Macau dauert circa 50 Minuten.

Die Direktfähren starten derzeit täglich zwischen 10 und 22 Uhr insgesamt 13 Mal in Richtung Macau. Die 10 Uhr-Verbindung legt am neuen Fährterminal auf Taipa Island unweit des Cotai-Strips an. Ab dem Macau Fährterminal gibt es 12 tägliche Anbindungen zum Hong Kong International Airport sowie um 16.30 Uhr eine Fähre ab dem Taipa Fährterminal. Für Cathay Pacific, Dragonair und China Airlines Passagier erfolgt die Gepäckaufgabe bereits in Macau. Für andere, z.B. Lufthansa, nimmt der Reisende sein Gepäck in Hongkong nochmal kurz in Empfang und checkt dann am Skypier ein. Hier werden auch die Bordkarten für den Weiter- bzw. Rückflug von der jeweiligen Fluggesellschaft ausgegeben.

„SeaExpress“ erspart Besuchern der ehemals portugiesischen und heute chinesischen Stadt die Ein- und Ausreise nach Hongkong sowie die Fahrt vom Flughafen zu den Fährterminals auf Hong Kong Island oder Kowloon. Die Strecke Hongkong-Macau kostet ab 215 HK-$ (ca. 20,00 Euro), die Rückfahrt ab 235 HK-$ (ca. 22,00 Euro).





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN