Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Volkswagen räumt beim „Flotten-Award 2009“ ab

Bei der Verleihung des „Flotten-Awards 2009“ war der Volkswagen Konzern erneut das mit Abstand erfolgreichste Unternehmen. In insgesamt 15 Kategorien wurden die besten Flottenmodelle und Fuhrpark-Dienstleister ausgezeichnet. Im Vorfeld der feierlichen Preisverleihung bei der Automobilausstellung AMI in Leipzig hatten über 4.700 Leser des Fachmagazins „Autoflotte“ ihre Wertung abgegeben.

In 14 unterschiedlichen Fahrzeugkategorien wurde jeweils ein Flotten-Award für den Gesamtsieger und für den Importsieger verliehen. Die Leser des Fachmagazins sahen dabei die Marken des Volkswagen Konzerns 13 Mal auf dem ersten Platz.

So errang Volkswagen in der Kategorie „Kompaktvans“ den ersten von zahlreichen Doppelsiegen: Der Touran gewann in der Gesamtwertung, während sich der Škoda Roomster in der Importwertung durchsetzte. Auch bei den „Kleinwagen“ war der Konzern nicht zu schlagen: Sowohl Gesamtsieger als auch bestes Importauto wurde der Škoda Fabia. In der „Kompaktklasse“ schaffte es der Volkswagen Golf auf den ersten Platz in der Gesamtwertung. Das gleiche Bild in der „Oberen Mittelklasse“: Hier gewannen der Audi A6 (gesamt) und der Škoda Superb (Import). Audi komplettierte den Sieg in der „Mittelklasse“ mit dem A4. Maßstab in der „SUV“ Klasse war ebenfalls Audi. Den Gesamtsieg erreichte hier der Q5 und der Q7 in der Wertung „Luxus-SUV“. Einen weiteren Doppelsieg in der Kategorie „Kompaktlieferwagen“ erreichte der Volkswagen Caddy (gesamt) gemeinsam mit dem Škoda Praktik (Import).

Volkswagen Leasing komplettierte als bestes Unternehmen in der Kategorie „Leasing & Fuhrparkmanagement“ die Auszeichnungen für den Volkswagen Konzern.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben