Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Vierfacher Erfolg für die Marke mit den vier Ringen

Audi A3, A4 und A6 räumen die Preise in allen
Mittelklasse-Kategorien ab

– Der Audi A8 holt sich den prestigeträchtigen Sieg
in der Luxusklasse

Es hätte kaum erfolgreicher verlaufen können für Audi: Bei der
Verleihung der Flotten-Awards 2006 verbuchte die Marke mit den vier
Ringen einen vierfachen Erfolg. Die Modelle Audi A3, Audi A4, Audi A6
und Audi A8 fuhren in ihren jeweiligen Kategorien auf Platz eins. Der
Audi Q7 komplettierte das herausragende Ergebnis. Obwohl erst am
10. März 2006 auf den Markt gekommen, schob er sich auf Anhieb auf
Platz 3 in der Wertungsklasse „Offroad & SUV“. Der renommierte
Flotten-Award wird jährlich vom achmagazin „AUTOFLOTTE“ vergeben. Die
Leser des Magazins, vor allem Fuhrparkmanager, hatten online, per Fax
oder Postkarte über die beliebtesten Flottenmodelle in den
vergangenen drei Monaten abgestimmt.

Der Audi A3 setzte sich in der Kategorie „Unter Mittelklasse“
gegen den VW Golf und Opel Astra (beide auf Platz 2) sowie gegen den
BMW 1er (Rang 3) durch. In der Mittelklasse verwies der Audi A4 den
VW Passat sowie den BMW 3er auf die Plätze. Der A4 bleibt übrigens
auch das meistverkaufte Fahrzeug im Premium-Flottenmarkt.

Ähnlich glänzend schlug sich der Audi A6, auch er ist in seiner
Kategorie das meistverkaufte Premium-Flottenmodell. Der A6
distanzierte den BMW 5er sowie die Mercedes E-Klasse in der „Oberen
Mittelklasse“ deutlich. Und in der Luxusklasse holte sich der Audi
A8, wie schon in den Vorjahren, den Flotten-Award vor der neuen
Mercedes S-Klasse sowie dem BMW 7er.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN