Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Vier-Sterne-Haus liegt im Herzen der Hansestadt

Genau im Zentrum und umgeben von Stadthafen und Fußgängerzone: das neue Radisson SAS Hotel in Rostock liegt im Herzen der Hansestadt. Nach dreijähriger Bauzeit öffnet das Vier-Sterne-Superior-Haus heute (Montag, 1. August 2005) die Türen für die ersten Gäste. „Alles ist planmäßig fertig geworden. Wir freuen uns, dass es nun endlich los geht“, zeigt sich Hoteldirektor Holger Herrmann und sein Team gut vorbereitet. Mit dem Neubau setzt Radisson SAS eine lange Tradition fort. Denn bereits bis zum Jahr 2001 betrieb die Hotel-Gruppe am gleichen Standort sehr erfolgreich das Radisson SAS Warnow.

Die 251 Gästezimmer des Hotels inklusive Suiten sind auf sechs Etagen untergebracht. In der Tiefgarage des Hotels stehen rund 100 Plätze alleine für Hotelgäste bereit. Herzstück des Komplexes mit einem Investitionsvolumen von rund 60 Millionen Euro ist aber der Veranstaltungsbereich mit einer Fläche von 700 Quadratmetern in neun klimatisierten Räumen. Der besondere Clou: Die Fläche kann so unterteilt werden, dass ein Ballsaal mit einer Größe von 400 Quadratmetern entsteht. Die Decke weist eine Höhe von bis zu sieben Metern auf. In der Decke sind Leinwände eingebaut. „Bei Bedarf können wir einen mobilen Parkettboden verlegen“, macht Holger Herrmann deutlich, dass an alles gedacht ist und jeder Wunsch der Kunden erfüllt werden kann. Zusätzlich bieten 200 Quadratmeter Platz für Ausstellungen und Produktpräsentationen. „Nicht allein wegen der hervorragenden Lage und den beeindruckenden Möglichkeiten für Veranstaltungen sehen wir sehr positiv in die Zukunft.“

Auch Architektonisch setzt das Radisson SAS Hotel in Rostock Maßstäbe. Die Lage des Vier-Sterne-Superior-Hotels ist ideal. Der Stahlbetonbau könnte mit seinen auffälligen Rundungen und maritimen Farben zu einem Wahrzeichen für Rostock werden. Traumhaft ist auch die Aussicht. Die Hotelgäste haben freien Blick auf den Hafen bis Warnemünde auf der einen Seite sowie auf die Stadt auf der anderen Seite.

Ergänzt werden die Leistungen durch einen 400 Quadratmeter großen Wellnesstrakt unter anderem mit Finnischer Sauna, Saunarium, Dampfbad, Erlebnisduschen sowie Solarium und Massage. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste im OSTeRIA Restaurant und der amber LOUNGE BAR. Im Restaurant ist Platz für bis zu 160 Gäste. Zu einer Bereicherung für das Rostocker Nachtleben soll die amber LOUNGE BAR werden. Die Bar ist in Bernsteinfarben verziert und verwöhnt die Gäste nicht nur mit exquisiten Cocktails.

Neben den Gästen sollen auch andere vom Ambiente des Radisson SAS Hotel profitieren. „Unser Hotel ist schon jetzt ein positiver Impulsgeber für die Stadt“, so der Hoteldirektor. Es schließe nicht nur eine Lücke im Stadtbild, sondern fungiere auch als Jobmotor für die strukturschwache Region. „Wir werden bis zu 100 Arbeitsplätze schaffen.“ Dass sich das Radisson SAS Hotel schon jetzt als Teil der Stadt versteht, zeigt auch eine Aktion am Tag der Inbetriebnahme. In den Nachmittagsstunden spendiert das Hotel in der Fußgängerzone Eis. Das Eis präsentiert sich natürlich ganz in den Radisson SAS-Farben blau und weiß sowie passend zur amber LOUNGE BAR auch amberfarben.



Hoteldirektor des Radisson SAS Hotel in Rostock ist Holger Herrmann. Der 33-Jährige hat seinen Beruf von Grund auf erlernt. Seine Laufbahn begann mit der Ausbildung als Hotelfachmann. Nach vielen Stationen unter anderem in Düsseldorf und Hamburg arbeitete der gebürtige Neuwieder als Area Revenue Manager für 30 Radisson SAS Hotels & Resorts in Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien, Polen, Ungarn, Finnland und den baltischen Staaten. Vor seinem Wechsel nach Rostock war Herrmann stellvertretender Direktor im Radisson SAS Hotel in Köln. Holger Herrmann ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Ralf Lampe heißt der neue Küchenchef des Radisson SAS Hotels. In seinem Restaurant legt Lampe vor allem Wert auf nord-ostitalienische und regionale Gaumenfreuden. Der Familienvater arbeitet in der Gastronomie seit über zehn Jahren. Seine Lehrjahre verbrachte der 28-Jährige im Müritz Hotel Klink. Anschließend zog es ihn hinaus in die Welt. Erfahrungen sammelte Lampe im German Social Club Goose Bay in Kanada, auf den Kreuzfahrtschiffen MSV Queen Elizabeth II. und Hapag Lloyd MS Europa sowie im Robinson Club Fleesensee. Im Maritim ClubHotel Timmendorfer Strand war Lampe Küchenchef, ehe er nach Rostock wechselte.

Die erste Bewährungsprobe für das neu formierte Team des Radisson SAS Hotel in Rostock steht schon eine Woche nach dem Soft Opening an. Zur Hanse Sail vom 11. bis 14. August ist das Hotel bereits ausgebucht. Insgesamt werden wieder über eine Millionen Besucher zum Volksfest in der Hansestadt erwartet.

Radisson SAS Hotels & Resorts, eine der fünf zu Rezidor SAS Hospitality gehörenden Marken, zählt zurzeit 173 Hotels in Betrieb und knapp 30 Projekte in insgesamt 39 Ländern in Europa, im Nahen Osten und in Afrika. Radisson SAS ist eine Firstclass-Hotelgruppe mit unterschiedlichen Service-Leistungen, wie zum Beispiel der 100% Gästezufriedenheits-Garantie oder dem „Yes I Can“ Service-Prinzip. Weitere Informationen sind unter www.radissonsas.com erhältlich.

Rezidor SAS Hospitality ist eines der am schnellsten expandierenden Hotelunternehmen weltweit und verfügt derzeit über 252 Hotels und Projekte – mit insgesamt über 47’000 Zimmern – in 48 Ländern. Ziel ist es, das Portfolio bis zum Jahr 2012 auf 700 Hotels zu erweitern.


Bereits seit 1994 besteht zwischen Rezidor SAS und Carlson Hotels Worldwide mit Sitz in Minneapolis/USA eine Partnerschaft über die Marke Radisson SAS. Für die Entwicklung und Expansion weiterer Marken in Europa, im Nahen Osten und in Afrika (EMEA) unterschrieben die beiden Unternehmen im 2002 eine zusätzliche Vereinbarung. Heute betreibt Rezidor SAS in diesen Gebieten als einziger Franchisenehmer die Carlson-Brands Radisson SAS Hotels & Resorts, Regent International Hotels, Park Inn und Country Inn & Suites.



Im Juni 2005 wurde die langjährige Franchise-Partnerschaft zwischen Carlson Hotels Worldwide und Rezidor SAS Hospitality durch einen Gesellschaftervertrag (Shareholder Agreement) deutlich verstärkt. Bis zu diesem Zeitpunkt war Rezidor SAS eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der in Stockholm ansässigen SAS Gruppe. Durch den neuen Vertrag erhielt Carlson Hotels Worldwide nun von der SAS Gruppe eine 25-prozentige Aktienbeteiligung an Rezidor SAS im Gegenzug für neu verhandelte Geschäftsbedingungen des aktuellen Master Franchise Agreements. Hauptsitz von Rezidor SAS Hospitality ist Brüssel.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben