Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Vielflieger profitieren von der Airline-Krise

Meilen-Sammler kommen derzeit leichter zu Gratisflügen und in die Champagner-Klasse als noch vor wenigen Monaten. Trotzdem horten Passagiere weiter Flugmeilen in Milliardenhöhe, berichtet das Online-Portal cash.ch.

Vielflieger profitieren von der Airline-Krise. Denn je mehr First- und Businessclass-Sitze in den letzten Monaten frei wurden, desto öfter nahmen Meilen-Sammler darauf Platz. „Die Chance ist grösser geworden, ein Upgrade zu bekommen“, sagt Swiss-Sprecher Jean-Claude Donzel, so cash.ch weiter.

Vor einem Jahr noch häuften sich die Reklamationen bei Swiss und anderen Fluggesellschaften, weil kaum jemand seine gesammelten Flugmeilen einsetzen konnte. Das hat sich geändert – dennoch ist die Nachfrage nicht grösser geworden. Donzel: „Wir haben nicht mehr Anfragen, aber weniger Probleme diesen zu entsprechen.“

Lufhansa und Swiss liegen vorne

Um auf der gewünschten Strecke dank Meilen gratis zu fliegen oder in eine höhere Klasse zu wechseln, braucht es aber nach wie vor Geduld. Die Erfolgsrate beim Vielfliegerprogramm Miles & More von Swiss und Lufthansa liegt laut der Service-Website Webflyer bei 59 Prozent (Gratisflüge) und 56 Prozent (Upgrades). Von allen Vielflieger-Programmen weltweit gehört Miles & More derzeit zum besten Drittel.

Artikel bei Cash.ch weiterlesen





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN