Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Vereinfachtes Boarden für Fluggäste

Delta Air Lines führt auf internationalen Flügen das „Zone Boarding“ ein – vereinfachtes Boarden für Fluggäste
Die US-Fluggesellschaft Delta Air Lines weitet das ”Zone Boarding” ab sofort auf internationale Flüge aus. Dadurch gelangen ihre Fluggäste schneller und einfacher an Bord der Flugzeuge. Delta hatte den vereinfachten Boarding-Prozess Ende Januar diesen Jahres bereits auf Flügen innerhalb der USA eingeführt.

Delta-Fluggäste, die in Asien, Europa (mit Ausnahme von Paris und Nizza in Frankreich sowie Zürich in der Schweiz), Lateinamerika und in der Karibik für den Flug einchecken, erhalten zukünftig eine ”Zonen-Nummer”, die mit ihrem zugeordneten Sitz übereinstimmt. Diese Nummer befindet sich auf der Bordkarte, die der Fluggast beim Check-in am Flughafen ausgehändigt bekommt. Über Ankündigungen im Abflugbereich erfahren die Fluggäste, wann ihre Zone zum Boarden bereit ist. Passagiere der BusinessElite Class, Mitglieder in Deltas Vielfliegerprogramm ”SkyMiles” mit Medallion-Status und Elite Plus-Mitglieder der Flugallianz SkyTeam genießen weiterhin Priorität beim Boarden.

”Die Einführung des ‚Zone Boarding‘ auf den meisten der internationalen Flügen von Delta unterstreicht einmal mehr unser Bemühen, unseren Fluggästen einen schnellen und unkomplizierten Service zu bieten, egal von wo und wohin sie reisen”, betont Rich Cordell, Senior Vice President – Airport Customer Service von Delta. ”Das ‚Zone Boarding‘ wurde entwickelt, um den Boarding-Prozess zu vereinfachen, und wir freuen uns, diese Vorgehensweise auf den internationalen Service ausweiten zu können.” Das neue System wird von Delta seit dem 21. Januar 2004 bereits erfolgreich auf den inneramerikanischen Strecken durchgeführt. Auch die Tochtergesellschaft Song setzt das ”Zone Boarding” seit ihrem Start im April 2003 ein.

Delta Air Lines bedient von den USA 21 europäische Destinationen, 24 Flugziele in Lateinamerika und der Karibik sowie mit Tokio (Japan) eine asiatische Destination. Die Fluggesellschaft feiert im Jahr 2004 den 75. Geburtstag des Unternehmens. Als Airline mit dem weltweit zweitgrößten Passagieraufkommen und führende US-Gesellschaft über den Atlantik bieten Delta, Song, Delta Shuttle, Delta Connection Carriers und Deltas Worldwide Partners tägliche Flüge zu 491 Destinationen in 84 Ländern an. Delta ist ferner Gründungsmitglied der globalen Luftfahrt-Allianz SkyTeam. Durch bestehende Marketing-Allianzen ist es den Fluggästen von Delta möglich, auf über 14.000 Flügen der SkyTeam-Allianz, von Northwest Airlines, Continental Airlines und weiteren Partnern Vielflieger-Meilen zu sammeln und einzulösen.

Von Deutschland fliegt Delta täglich nonstop von Frankfurt, München und Stuttgart in die USA. Am 6. Mai 2004 nimmt Delta für die Sommersaison einen zweiten täglichen Nonstop-Flug von München nach Atlanta auf. In den USA erhalten Fluggäste Anschluß zu über 200 Destinationen in den Vereinigten Staaten, der Karibik sowie in Mittel- und Südamerika. Nähere Informationen sind unter delta.com abrufbar.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN