Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Verbesserung für Fluggäste in der First und Business Class

In Übereinstimmung mit dem amerikanischen Verkehrsministerium und unter Berücksichtigung aktueller Kundenbedürfnisse passt United Airlines zum 7. September 2005 seine Freigepäckgrenzen für internationale Flüge an. Für Fluggäste in der First- und Business Class ergibt sich dadurch eine deutliche Erhöhung der Freigepäckmenge. In der Economy Class wird die Freigepäckgrenze auf den im internationalen Luftverkehr bereits weit verbreiteten Wert von zwei Gepäckstücken à 23 kg reduziert (bislang 2 Stücke à 32 kg).

Die neuen Regeln gelten für alle Tickets, die ab dem 7. September ausgestellt werden. Für Tickets, die bis zum 6. September ausgestellt werden, gelten noch die bisherigen Regeln.

Im einzelnen gelten für Tickets, die ab 7. September 2005 ausgestellt werden,

folgende Freigrenzen für aufgegebenes Gepäck:

Economy: 2 Gepäckstücke à 23 kg in der linearen Größe* von je max. 157 cm

Mileage Plus Mitglieder (1K, Premier Executive) sowie Star Alliance Gold Mitglieder: Erlaubt sind drei Stücke à 32 kg in der linearen Größe von jeweils max. 157 cm



United First und Business Class Fluggäste: Zwei Stücke zu je max. 32 kg
in der linearen Größe von jeweils max. 157 cm

Für Gepäckstücke, die schwerer als 23 kg sind, aber 32 kg nicht überschreiten, wird ein Entgelt von 25 Dollar berechnet.

* = lineare Größe bedeutet: Länge + Breite + Höhe des Gepäckstücks.

www.unitedairlines.de






Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN