Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Verbesserter Service in der Business Class

Auf den täglichen Aeroflot-Flügen von Berlin und Düsseldorf nach Moskau hat die Airline den Service für die Business
Class-Passagiere deutlich verbessert. „Aufgrund der positiven Rückmeldungen
der Passagiere auf der München- und Frankfurt-Route, haben wir uns für eine
Erweiterung des Services entschieden“, so Aeroflot-Deutschland-Direktor
Sergey Akhlamov.



Die Buchungen seien seit der Einführung auf den Strecken zwischen München,
Frankfurt und Moskau bereits um fünf Prozent gestiegen, so Akhlamov.
Fluggäste können jetzt zwischen sieben, anstatt drei Menüs auf der Karte
auswählen. Das Essen wird zur vom Passagier gewünschten Zeit serviert. Zudem
wurde die Getränkekarte um erlesene Rot- und Weißweine und weitere
Spirituosen ergänzt.



Ebenfalls neu ist das Entertainment-System mit tragbaren DVD-Playern, die
aktuelle Kinofilme in englisch und russisch abspielen, die zum Teil in
deutschen Kinos noch nicht erschienen sind. Die Geräte sind auf Anfrage bei
den Flugbegleitern für die Dauer des Fluges erhältlich. Die Business Class
verfügt ausschließlich über Einzelsitze. Das Bordpersonal wurde für den
neuen Service in der Business-Klasse in speziellen zweiwöchigen Kursen
geschult.



Über Aeroflot:
Aeroflot ist die größte russische Fluggesellschaft. Sie wurde 1923
gegründet. 51% der Aktien hält der russische Staat. Der Marktanteil von
Aeroflot beträgt elf Prozent im Inlandsverkehr und 39% im internationalen
Flugverkehr. Aeroflot verfügt über 86 Flugzeuge, davon 27 Airbus und Boeing,
die nicht älter als fünf Jahre sind. Der Sitz der Gesellschaft ist in
Moskau, Flughafen Sheremetevo. Für 2007 ist der Bau eines eigenen Terminals
„Sheremetevo III“ geplant. 2004 hat Aeroflot 6,8 Millionen Fluggäste
befördert. Der Umsatz betrug 1,9 Milliarden US-Dollar und der Gewinn 181,95
Millionen US-Dollar.

www.aeroflot.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben