Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

VDR analysiert Entwicklung des Geschäftsreisemarktes

In der letzten Woche wurde die Befragung zur VDR-Geschäftsreiseanalyse 2012 gestartet. Mit der Studie verdeutlicht der Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) die Wichtigkeit von Geschäftsreisen für die deutsche Wirtschaft.

Neben jährlich wiederkehrenden Fragen zu Anzahl und Dauer sowie Kostenstrukturen der betrieblich bedingten Reisen und Positionierung des Travel Managements im Unternehmen reagiert der VDR mit neuen Fragen auf die Entwicklungen im Markt: Nachhaltigkeit, Car Sharing und Kostensenkungspotenziale. „Bei der Zusammenstellung der Fragen haben wir uns vor allem auf die Anregungen aus der Mitgliedschaft gestützt, die in einer Abfrage im Herbst 2011 interessante Sichtweisen aufgedeckt hat“, so VDR-Präsident Dirk Gerdom.

Für die Studie hat der GeschäftsreiseVerband VDR wie in den Vorjahren das Institut United Research AG für die Feldarbeit und die wissenschaftliche Aufbereitung der Datenerhebung beauftragt. „Die VDR-Geschäftsreiseanalyse steht für Regelmäßigkeit, Neutralität und Repräsentativität – einerseits mit einem analytischen Blick zurück, andererseits als kontinuierliche Kompassnadel nach vorne“, so Gerdom.

Alle Unternehmen mit Sitz in Deutschland – auch diejenigen mit Aktivitäten im Ausland – sowie Organisationen des öffentlichen Sektors ab zehn Mitarbeitern bilden die Grundgesamtheit der Untersuchung.

Erste Ergebnisse präsentiert der VDR im Vorfeld der ITB. Die VDR-Geschäftsreiseanalyse 2012 erscheint im Juni. Sie steht dann zum Download zur Verfügung auf www.geschaeftsreiseanalyse.de.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben