Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

VCD ruft Unternehmen und Geschäftsreisende zur Teilnahme an Reiseumfrage auf

Jede Stunde werden in Deutschland durchschnittlich 17.200 Geschäftsreisen aufgenommen. Damit machen Geschäftsreisen einen erheblichen Anteil am gesamten Personenverkehr aus, die Folgen für Umwelt und Klima sind dementsprechend gravierend. Auch Benzinpreiserhöhung, Kerosinsteuerdiskussion oder Zeitverluste durch Staus und Unfälle führen dazu, dass viele Unternehmen nach neuen Wegen für ihre Geschäftsreisen suchen. Dabei unterstützt der Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) die Unternehmen jetzt mit einem Projekt, das von Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt gefördert wird.

Ziel des VCD ist es, die Umweltbilanz von Geschäftsreisen zu verbessern und Unternehmen zu zeigen, dass ökologische und ökonomische Ziele Hand in Hand gehen können. Gerade kleine und mittlere Firmen haben die Einsparpotenziale bei Geschäftsreisen häufig noch nicht analysiert oder ihnen fehlen wesentliche Informationen, wie sie ihre Reisepraxis effizienter und zugleich umweltverträglicher gestalten können.

Um zu erfahren, welche Informationen die Unternehmen brauchen und wo Optimierungspotenzial besteht, führt der VCD derzeit eine Umfrage zur Verkehrsmittelwahl bei Unternehmen und Geschäftsreisenden durch. Der VCD ruft alle Betroffenen auf, sich rege zu beteiligen. Anhand der Ergebnisse wird der VCD alle relevanten Informationen erarbeiten und den Unternehmen anschließend zur Verfügung stellen. Umfrageunterlagen sind ab sofort unter www.vcd.org/geschaeftsreisen erhältlich. Alle Teilnehmer erhalten kostenlos den im Herbst 2008 erscheinenden Leitfaden »Umweltverträgliche Geschäftsreisen«. Über Zwischenergebnisse informiert das Projektteam in einem Newsletter.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben