Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

US-Fluggesellschaft nimmt 25 zusätzliche Flüge pro Tag zu 14 Nonstop-Zielen auf

Stärkere Präsenz am “Big Apple”: Delta Air Lines baut ihre Marktführerschaft am Flughafen New York John F. Kennedy International (JFK) weiter aus. Zwischen Juli und Oktober diesen Jahres plant die US-Fluggesellschaft die Aufnahme von 25 neuen Delta Connection Carrier Flügen pro Tag zu 14 Nonstop-Destinationen in den Vereinigten Staaten. Mit dem neuen Service wird Delta über 140 inner­amerikanische Flüge am Tag zu den Hauptverkehrszeiten am Drehkreuz JFK anbieten.



Die jüngste Aufstockung des Flugaufkommens von Delta in New York sieht vier neue tägliche Hin- und Rückflüge zwischen New York (JFK) und Manchester im US-Bundesstaat New Hampshire sowie vier neue tägliche Hin- und Rückflüge zwischen JFK und Portland in Maine vor. Beide neue Verbindungen werden ab dem 15. September 2006 vom Delta Connection Carrier Freedom Airlines durchgeführt.



Daneben wird der Delta-Service auf zwölf weiteren inneramerikanischen Routen vom Drehkreuz JFK ausgebaut: Baltimore, Boston und Burlington in Vermont; Cleveland und Columbus in Ohio; Indianapolis in Indiana; Nashville in Tennessee; Norfolk, Pittsburgh, Raleigh-Durham und Richmond in Virginia und Washington, D.C-Dulles.



Als JFK’s führende Airline bietet Delta Nonstop-Service zu mehr inneramerikanischen und internationalen Destinationen als jede andere Fluggesellschaft an. Im Oktober wird Delta zu Hauptverkehrszeiten insgesamt 164 tägliche Flüge zu 69 weltweiten Flugzielen offerieren, darunter neue internationale Verbindungen nach Budapest in Ungarn, Dublin/Shannon in Irland (15. Mai), Manchester in England (15. Mai), Kiew in der Ukraine (1. Juni) und Sao Paulo in Brasilien (16. Juni).

Vor kurzem hat Delta angekündigt, über zehn Millionen US-Dollar in die Renovierung ihrer Einrichtungen an den Terminals 2 und 3 zu investieren, um das Wachstum in diesem Sommer zu unterstützen. Die komplette Modernisierung wird gegen Jahresende abgeschlossen sein.



Neben ihrem Drehkreuz JFK offeriert Delta von New York aus mit dem führenden Shuttle-Service Verbindungen vom Flughafen LaGuardia nach Washington, D.C. und Boston an und bietet ein Full-Service Business Center am Marine Air Terminal an. Daneben fliegt Delta nonstop von LaGuardia zu den führenden Business-Zielen, darunter die vor kurzem aufgenommenen Nonstop-Flüge nach Chicago-O’Hare und Dallas/Fort Worth, die vom Delta Connection Carrier Shuttle America durchgeführt werden. Insgesamt hat Delta seit Dezember neue Flüge von LaGuardia zu acht Nonstop-Destinationen angekündigt und plant im Sommer diesen Jahres Flüge zu 32 der populärsten Flugziele des Airports durchzuführen.



Delta ist die größte Fluggesellschaft an den zwei beliebtesten Flughäfen von New York City – John F. Kennedy International und New York-La Guardia. Am Flughafen LaGuardia ist Delta der größte Carrier bei den verfügbaren Sitzmeilen und bietet das führende Shuttle-Produkt nach Boston und Washington, D.C. an. Am Flughafen New York (JFK) unterhält Delta ein großes internationales und nationales Drehkreuz und plant, bis Oktober 164 tägliche Flüge zu 69 weltweiten Zielen zu den Hauptverkehrszeiten anzubieten, darunter 15 neue Nonstop-Destinationen in USA und Kanada sowie fünf neue transatlantische Ziele und den ersten Service der Airline zwischen New York und Südamerika. Mit dem Flugplan für Juli 2006 offeriert Delta mehr Flüge von JFK als jede andere Airline auf dem Markt, darunter mehr Destinationen in Europa als jede andere Fluggesellschaft, die JFK bedient.

Delta ist in diesem Jahr mit über 50 neuen internationalen Routen, die im Vorjahr angekündigt oder aufgenommen wurden, eine der international am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften weltweit. Delta, Delta Shuttle, Delta Connection Carriers und Deltas Worldwide Partners bieten tägliche Verbindungen zu 447 Destinationen in 96 Ländern an. Im Sommer diesen Jahres wird Delta den Fluggästen mehr Destinationen und Abflüge zwischen den USA, Europa, Indien und Israel als jede andere globale Airline anbieten*, darunter elf neue Routen von den Drehkreuzen in Atlanta und New York (JFK) über den Transatlantik.

Delta ist mit über 35 neuen Routen, die seit dem 1. Januar 2005 angekündigt oder aufgenommen wurden, ferner einer der größten Carrier nach Mexiko, Süd- und Zentralamerika und in die Karibik. Durch bestehende Marketing-Allianzen ist es den Fluggästen von Delta möglich, auf über 14.000 Flügen der SkyTeam-Allianz und weiteren Partnern Vielflieger-Meilen zu sammeln und einzulösen. Delta ist ein Gründungsmitglied von SkyTeam, einer globalen Luftfahrtallianz mit einem umfassenden weltweiten Service. Nähere Informationen unter delta.com/de.



In Deutschland und in der Schweiz fliegt Delta Air Lines täglich nonstop von Frankfurt, München, Stuttgart, Berlin, Düsseldorf und Zürich in die Vereinigten Staaten. Flüge von Delta sind unter der Reservie­rungsnummer 0180 – 333 7880, über delta.com/de oder in jedem Reisebüro zu buchen. Nähere Informationen sind ebenfalls auf der Website abrufbar.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben