Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Untersuchung von TNS Emnid im Auftrag des AUMA

Die Beteiligungen der deutschen Wirtschaft an Auslandsmessen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung und Stärkung des Exports. Das ergab eine repräsentative Untersuchung von TNS Emnid im Auftrag des AUMA_Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft unter 500 Ausstellern, die im Jahr 2008 das Auslandsmesseprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums genutzt haben.



41 % der befragten Unternehmen haben über Beteiligungen an Auslandsmessen ihren Export erhöht, 42 % zumindest gesichert. Dabei sichern bzw. erhöhen kleinere Unternehmen ihren Export genauso über ihr Engagement im Ausland wie Großunternehmen. Der Exportanteil am Gesamtumsatz der befragten Unternehmen liegt bei durchschnittlich 55 %. Er liegt bei Kleinunternehmen mit 51 % etwas niedriger als bei Mittleren (54 %) und Großunternehmen (59 %).

Festgestellt wurde auch, dass vor allem kleine und mittlere Unternehmen das Auslandsmesseprogramm nutzen. Im Vergleich dazu organisieren Großunternehmen ihre Messen im Ausland vornehmlich selbst. Mehr als vier Fünftel der Teilnehmer am Auslandsmesseprogramm des Bundes haben weniger als 500 Mitarbeiter. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer (55 %) haben weniger als 100 Beschäftigte. Das Auslandsmesseprogramm erreicht damit die Zielgruppe, für die es konzipiert wurde.

Aussteller nutzen gern positives Image „made in Germany“
Fragt man die Unternehmen, warum sie am Auslandsmesseprogramm des Bundes teilgenommen haben, nennen die meisten (78 %) die positive Imagewirkung einer nationalen Gemeinschaftsbeteiligung als Grund – vor allem durch die Dachmarke „made in Germany“. Fast ebenso viele (76 %) nutzen die Auslandsmessebeteiligung zum Einstieg in neue Auslandsmärkte. Genau drei Viertel der befragten Unternehmen schätzen die finanzielle Unterstützung ihres Messeauftritts durch den Bund; die technische und organisatorische Unterstützung durch die Durchführungsgesellschaften veranlassten 67 % der Befragten, am Auslandsmesseprogramm teilzunehmen.

Über das Thema Auslandsmessen informieren sich die befragten Unternehmen in erster Linie im Internet und durch eigene Quellen. Auch die Fachpresse dient vielen als Informationsquelle. Rund 61 % der befragten Aussteller beziehen Informationen über Auslandsmessen vom AUMA.


www.auma.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben