Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

United stockt in Frankfurt auf

Zusätzliche Frequenz ab 2. April 2006


Die beiden täglichen Nonstopflüge von Frankfurt nach Washington DC gehören zu den am besten ausgelasteten im Transatlantikverkehr von United Airlines. Aufgrund der starken Nachfrage stockt United ab 2. April 2006 das Angebot auf dieser Strecke um einen weiteren, dritten Nonstopflug auf, der bereits in allen Reservierungssystemen geladen ist und gebucht werden kann. Unter der Flugnummer UA 953 startet ab 2. April täglich um 11.00 Uhr eine Boeing 767-300 zum Flug in die Hauptstadt der Vereinigten Staaten mit Ankunft um 14.05 Uhr Ortszeit. Die Kabine der Boeing 767 verfügt über alle vier Serviceklassen von United: First, Business, Economy Plus und Economy. In umgekehrter Richtung hebt Flug UA 952 um 18.35 Uhr ab und erreicht Frankfurt am nächsten Morgen um 9.10 Uhr. Damit ist der neue Flug die früheste United-Verbindung von Frankfurt nach Washington, was besonders den Geschäftsreisenden mehr Flexibilität bietet. Die beiden anderen Flüge starten um 12.25 und 17.00 Uhr. Über Washington-Dulles International, das Ostküsten-Hub von United Airlines, bestehen für die Fluggäste zahlreiche Anschlussmöglichkeiten zu weiteren Zielen in Nordamerika und darüber hinaus.



Ab Deutschland bietet United Airlines insgesamt sieben Flüge täglich nonstop in die USA, fünf ab Frankfurt und zwei ab München. Ziele ab Frankfurt sind Chicago (2x), Washington DC (2x) und San Francisco. München wird täglich mit Chicago und Washington verbunden. Zürich – Washington ist eine weitere tägliche Nonstopverbindung.



United Airlines ist eine der größten Fluggesellschaften der Welt, mit einem Flugplan von täglich mehr als 3400 Starts auf einem Streckennetz mit über 200 Destinationen. Homepage in Deutschland: www.unitedairlines.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben