Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

United Airlines startet Flüge zwischen Rom und Washington DC

Wachstum im europäischen Markt hält an – Einsatz einer Boeing 777

United Airlines wird ab dem 1. April 2007 eine tägliche Flugverbindung zwischen dem Flughafen Rom Fiumicino und Washington-Dulles International Airport anbieten. Die Flüge können ab sofort gebucht werden. Die Fluggesellschaft untermauert mit ihren bestehenden Verbindungen ab Frankfurt, München, London, Paris, Amsterdam, Brüssel und Zürich ihr starkes Engagement auf dem europäischen Markt. Ab Washington-Dulles, der United-Drehscheibe an der US-Ostküste, verfügt die Airline über Anschlussflüge zu rund 100 weiteren Destinationen.

Zwischen Rom und den Vereinigten Staaten werden Flugzeuge des Typs Boing 777 in einer Drei-Klassen-Konfiguration eingesetzt. Diese umfasst zehn Betten in der United First Suite, 45 Business Class – Plätze und 198 Sitze in der Economy Class – davon 84 komfortable „Economy Plus“ – Sitze mit fast 13 Zentimetern mehr Beinfreiheit. Der tägliche Flug mit der Flugnummer UA 967 verlässt um 10.55 Uhr Rom und kommt um 14.40 Uhr auf dem Flughafen Washington-Dulles an. Der Rückflug (UA 966) startet um 18.16 Uhr und landet auf dem Flughafen Rom Fiumicino am nächsten Tag um 8.50 Uhr.

In diesem Jahr hatte United Airlines bereits einige Kapazitätserweiterungen insbesondere für den deutschen Markt vorgenommen. So wird für den Flug München-Washington DC seit einigen Tagen eine Boeing 777 statt der kleineren Boeing 767-300 eingesetzt. Bereits im Frühjahr 2006 wurde ein dritter täglicher Flug zwischen Frankfurt am Main und der US-Hauptstadt eingeführt. Ab 30. Oktober 2006 verkehrt auf der Strecke Frankfurt-Chicago eine Boeing 747-400. Sie ersetzt eine der beiden Triple Sevens, die täglich in die Metropole am Lake Michigan fliegen.

Weitere Informationen: unitedairlines.de

Surftipp: Flughafen-News.de – Airport-Informationen und Airline-Infos





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben