Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Umstrukturierungsplan zur Abstimmung durch Gläubiger freigegeben

America West Airlines (NYSE: AWA) und US Airways (UAIRQ.OB) stellten sich letzte Woche der Welt als frisches und neues Unternehmen mit neuem Auftritt vor, mit welchem sich die beiden Fluggesellschaften im Anschluss an die bevorstehende Fusion präsentieren werden. Mitarbeiter beider Fluglinien – in sportlichen Uniformen, wie man sie aus den vergangene Zeiten der Fluglinie kennt – feierten das brandneue Firmenimage während sich ein Airbus A320 mit frischem Anstrich auf Tour durch die USA befand. Gelandet ist die Maschine für spezielle Veranstaltungen in Philadelphia, Pittsburgh, Charlotte, N.C.; Las Vegas und Phoenix.

An Bord des Flugzeugs befanden sich der Vorsitzende, Präsident und CEO des fusionierten Unternehmens, Dough Parker, der stellvertretende Vorsitzende, Bruce Lakefield, stellvertretende Mitarbeiter von America West und US Airways, sowie die Gewerkschaftsführer beider Fluglinien.



Die Feierlichkeiten fanden überall in den Vereinigten Staaten statt, da das Flugzeug sowohl an den Verkehrsknotenpunkten als auch Zweitflughäfen beider Fluglinien halt machte. Die Vorstellung des neuen Flottendesigns begann um 7.00Uhr (EDT) in Philadelphia und endet in Phoenix um 18.30Uhr (PDT).

Das neue Flottendesign besteht aus einer Kombination der bisherigen Designs der beiden Fluggesellschaften. Eine neue Ausführung des bekannten Logos von US Airways, eine symbolische Darstellung der US Amerikanischen Flagge, wird ergänzt durch das seitliche Streifenmuster der America West Flotte. Zudem befindet sich nun nahe der Flugzeugtür ein Aufdruck, auf dem die Logos der größten Fluglinien, die über die Jahre mit US Airways fusionierten, Beachtung finden: Allegheny Airlines, America West, Pacific Southwest Airlines (PSA) und Piedmont Airlines. Darüber hinaus soll das ‘Nostalgie’ Flugzeug, welches in den klassischen Farben jeder dieser Fluglinien angestrichen werden soll, jeder Fluggesellschaft im Einzelnen lang anhaltenden Tribut zollen.



Betriebliche Bedürfnisse und Mitarbeitervorschläge fanden in dem neuen Design Berücksichtigung. Beispiele hierfür sind die helleren Farben, die nicht nur im heißen Klima von Phoenix oder Las Vegas von Vorteil sind, sondern auch länger halten und die Reinigung des Flugzeuges vereinfachen.



„Heute feiern wir die jeweiligen Geschichten der einzelnen Fluglinien und gleichzeitig richten wir unseren Blick in eine gemeinsame und erfolgreiche Zukunft“, sagte Parker. „In dem Bewusstsein, dass noch viel Arbeit vor uns liegt, verzeichnen wir nennenswerte Fortschritte in der Erschaffung eines gut situierten Low-Cost-Carriers. Das neue Erscheinungsbild drückt visuell den frischen Neustart von US Airways aus. Es ist das branchenspezifische Wissen der Mitarbeiter aus all den großartigen Fluggesellschaften, die sich nun unter einem Namen zusammen gefunden haben, die den Erfolg von US Airways in der Zukunft ausmachen werden.“

„Wir freuen uns die neue US Airways in einer Art und Weise positionieren zu können, die allen Fluggesellschaften und den Mitarbeitern, die der Airline zugehören, gerecht wird“, sagt Bruce R. Lakefield, US Airways Präsident und Chief Executive Officer. „Der Stolz und die Hingabe unserer Mitarbeiter haben uns zu diesem Punkt gebracht, und genau diese Eigenschaften werden uns auch ermöglichen eine stärkere und wettkampffähigere Fluggesellschaft zu werden.“

Letztendlich sollen 360 Flugzeuge der Hauptlinie der vereinten Flotte und auch weitere 350 regional Flugzeuge, die die US Airways Express Routen bedienen unter dem neuen Firmenauftritt betrieben werden. Hier sind einige Fakten bezüglich des Umwandlungsprozesses der vereinten Fluglinie in einen einheitlichen Firmenauftritt:

• Üblicher Weise werden 60 Gallonen Farbe für das Streichen eines Flugzeugs benötigt

• Es dauert etwa 72 Stunden bis die Farbe getrocknet ist

• Ein Flugzeug, welches einen neuen Anstrich erhält, kann im Durchschnitt circa 9 Tage nicht am Flugverkehr teilnehmen

• Leichtere Farbe hält in der Regel länger und schützt das Flugzeug vor schneller Erhitzung

• Abhängig von der Pflege des Flugzeugmantels, müssen Flugzeuge gewöhnlich alle 6 bis 7 Jahre neu gestrichen werden

• America West hat seinen Firmenauftritt zuletzt 1996 verändert, US Airways im Jahre 1997

• Das Design für den neuen US Airways Auftritt wurde ausschließlich intern entworfen

Über America West
Ungefähr 60.000 Kunden genießen täglich die Vorzüge von America West. Die 14.000 Mitarbeiter der Fluglinie sind stolz auf die vielen verschiedenen Dienstleistungen die America West zu bieten hat. Dazu gehören eine größere Anzahl an Flugzielen im Vergleich zu anderen Billigfluglinien, die erste Klasse, zugeteilte Sitzplätze, Flughafen Clubs, und ein Vielflieger-Progamm mit Auszeichnung. America West hebt 900 mal am Tag ab und fliegt über 90 Flugziele in den USA; Kanada, Mexico und Costa Rica an.

Über US Airways

Mit 183 Zielflughäfen in den USA, Kanada, Europa, der Karibik und Latein Amerika ist US Airways die siebtgrößte Airline der Vereinigten Staaten. US Airways, US Airways Shuttle and die US Airways Express Partnerfluglinien betreiben gemeinsam etwa 3.400 Flüge täglich. (AWAG).






Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben