Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Umsteigen wird bequemer

Mussten Fluggäste am Düsseldorfer Flughafen in der Vergangenheit den Sicherheitsbereich verlassen, um von einem Flugsteig den Anschlussflug in einem anderen Flugsteig zu erreichen, werden ab sofort alle drei Flugsteige über so genannte Transfergänge miteinander verbunden sein. Der Vorteil liegt auf der Hand: Die beiden Bauwerke ermöglichen es den Passagieren, unkompliziert von einem Flugsteig in einen anderen zu gelangen, ohne dabei den Sicherheitsbereich verlassen und erneut eine Fluggastkontrolle passieren zu müssen. Außerdem sind die flughafeneigene Hugo Junkers Lounge im Flugsteig B, die weiteren vier Airline-Lounges sowie das gastronomische Angebot damit für jeden Passagier leicht zu erreichen.

Nach zwölf Monaten Bauzeit wurde 2009 bereits der erste Transfergang zwischen den Flugsteigen B und C eröffnet. Am Donnerstag, 28. März, wird nun – ebenfalls nach einem Jahr Bauzeit – der Verbindungsgang zwischen den Flugsteigen A und B in Betrieb genommen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben