Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Umsatz und Betriebsergbenis 2007 bei Maritim Hotelgesellschaft gestigen

Die Maritim Hotelgesellschaft konnte auch 2007 wieder zulegen. Mit 415,7 Millionen Euro lag der Gesamtumsatz um 15 Millionen Euro über dem Vorjahresniveau. Damit unterstreicht das zweitgrößte deutsche Hotelunternehmen auch im Jahr 2007 seine stabile Ertragslage. Mit derzeit 50 Hotelbetrieben, 13 davon im Ausland, konnte die Belegung der von Maritim geführten Hotels mit 56,5 Prozent gehalten werden. Gleichzeitig sank der Zimmerpreis auf 80,81 Euro (Vorjahr 83,32 Euro).

Das positive Ergebnis des Jahres 2007 erreichte die Hotelgesellschaft vor allem durch die konsequente Weiterführung ihrer Expansion im Ausland. Dank der Eröffnung des größten Tagungshotels in Nordrhein Westfalen in Düsseldorf am 1. Dezember konnte Maritim seine flächendeckende Präsenz aber auch in Deutschland ausbauen. Insgesamt erweiterte die Maritim Hotelgesellschaft in 2007 ihr Portfolio um sieben Hotels.

Im Bereich Geschäftsreisen stabilisierte sich der deutsche Markt weiter. Im Kernsegment „Tagungen und Kongresse“ konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 2,5 Prozent gesteigert werden. Besonders in den Stadthotels mit starken Buchungen in diesem Bereich stieg der Gastronomie-Umsatz überdurchschnittlich und konnte gruppenweit um 5,3 Prozent zulegen.

Ausbau der internationalen Präsenz

Der Ausbau der internationalen Präsenz stand auch 2007 im Blickpunkt des Unternehmens. Maritim engagierte sich erstmalig mit bedeutenden Projekten im Tagungs- und Hotelsektor in Ägypten. Seit April 2007 werden das Maritim Jolie Ville Royal Peninsula Hotel & Resort sowie das benachbarte Maritim Sharm El Sheikh International Congress Center unter der Marke Maritim geführt. Bereits im März 2007 unterschrieb Maritim Verträge für zwei weitere Fünf-Sterne Resorts in Ägypten. Seit November 2007 wehen die drei blauen Segel über dem Maritim Jolie Ville Resort & Casino Sharm El Sheikh sowie dem Maritim Jolie Ville Luxor Island Resort.

Auf Mallorca öffnete im September 2007 nach einer aufwendigen Renovierungsphase Maritim Hotel Galatzó seine Pforten. Das Vier-Sterne-Plus Hotel liegt bei Paguera im Südwesten der Insel.

Dank Managementverträgen der mit Maritim verbundenen HMS firmieren seit 2007 zwei neue Häuser in der Türkei als Maritim Hotels: Das Fünf-Sterne-Haus Grand Azur in Marmaris und der Club Alantur in Alanya. Zusammen mit dem Maritim Hotel Pine Beach Resort in Belek ist Maritim nun dreimal in der Türkei vertreten.

Größtes Kongresshotel in Nordrhein-Westfalen

In Deutschland besetzte die Hotelgesellschaft mit der Eröffnung des Maritim Hotels Düsseldorf am 1. Dezember den letzten strategisch wichtigen Standort. Das größte Kongresshotel Nordrhein-Westfalens liegt am Flughafen und hat eine direkte Anbindung an das Terminalgebäude. In zwei großen Sälen und 21 Konferenzräumen und Tagungssuiten können Veranstaltungen für bis zu 5.000 Personen stattfinden.

Ausblick auf 2008

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die Maritim Hotelgesellschaft einen Umsatzzuwachs auf etwa 439,3 Millionen Euro (ohne Franchisebetriebe), eine Belegungssteigerung auf 58,4 Prozent und einen erhöhten RevPAR von 49,51 Euro.

Die weltweite Expansion von Maritim geht 2008 ebenfalls weiter. Ab 2008 wird das Unternehmen mit dem neuen
4-Sterne-Plus Hotel Maritim Beach Resort & Suites in Estepona auch in Südspanien präsent sein. Im Sommer 2008 soll auch das Maritim Hotel U-Town in Peking eröffnet werden. Das Haus befindet sich zurzeit im Bau und liegt in bester Innenstadtlage im modernen Chaoyang Business District. Weitere interessante internationale Standorte werden zurzeit verhandelt.

Im Inland setzt Maritim auf neuartige Konzepte und Services. So startete beispielsweise im Frühjahr eine Ernährungskampagne, bei der in allen deutschen Häusern die Lebensmittel der reichhaltigen Frühstücksbuffets nach Nährgehalt und Bestandteilen kategorisiert und farblich gekennzeichnet werden. Maritim folgt damit dem anhaltenden Trend nach gesundheitsbewusster Ernährung.

Seit Mitte März bietet die Maritim Hotelgesellschaft ihren Gästen so genannte In-Room Spa Menus an. Bei diesem Wellnessangebot bestellen sich die Besucher feine Körperpeelings, duftende Ölbäder und pflegende Körperlotionen rund um die Uhr und ganz privat direkt ins Zimmer. Mit den neuen In-Room Spa Angeboten verbindet Maritim die Wünsche der Gäste nach Entspannung und individueller, maßgeschneiderter Wellness.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben