Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Umsatz schoss 2005 auf knapp zehn Millionen Euro

Schwächeres Messejahr – starkes Kongressjahr

Neues Team Internationale Akquisition und Marketing

„Das CCN CongressCenter Nürnberg hat 2005 seine Magnetfunktion voll entfaltet“, zieht CCN-Leiter Friedhelm Lenz zufrieden Bilanz. Aufgrund der Eröffnung des neuen Kongresszentrums CCN Ost und eines turnusgemäß schwächeren Messejahres war es möglich, 50 Prozent mehr Veranstaltungen zu akquirieren. Die Zahl der Aussteller bei den kongressbegleitenden Messen stieg ebenfalls um 50 Prozent auf über 1.600, die der Besucher blieb mit über 112.000 auf hohem Niveau konstant. Im Ergebnis schoss der Umsatz von 4,3 Millionen auf 9,7 Millionen Euro nach oben, eine Steigerung von 125 Prozent.



„Der deutlich gestiegene Umsatz ist Ausdruck des Vertrauens und der Zufriedenheit unserer Partner und Kunden mit der von uns erbrachten Dienstleistung, aber auch der geschaffenen Infrastruktur“, so Lenz. Beides sind zentrale Wettbewerbsfaktoren in einem an sich gesättigten Markt. „Hinzu kommt: Kongresszentren wollen Veranstaltungen langfristig binden und übernehmen mehr und mehr personalintensive Durchführungsaufgaben“, weiß Lenz.



„Mittelfristig streben wir beim CCN ein Umsatzvolumen von sechs bis acht Millionen Euro an, langfristig soll sich der Umsatz auf über zehn Millionen Euro stabilisieren“, so Helmut Overbeck, Bereichsleiter Gastveranstaltungen und CCN. Auch das im September 2005 neu geschaffene Team Internationale Akquisition und Marketing unter der Leitung von Sabina Linke, die seit fünf Jahren in Leitungsfunktion bei der NürnbergMesse tätig ist, wird nachhaltig zu diesem Wachstum beitragen.



Drei von vier Veranstaltungen sind im Geschäftsfeld CCN jährlich neu zu akquirieren. „Dabei helfen uns die über Jahre gewachsenen Geschäftsbeziehungen ebenso wie das Netzwerk der Kongress-Initiative Nürnberg und nicht zuletzt die Kontakte, die wir ständig neu knüpfen“, so Lenz. Zu den Neuakquisitionen des Jahres 2006 zählen beispielsweise die Werkstätten:Messe (23.-26. Februar 2006), die nach ihrem Umzug von Offenbach nach Nürnberg rund 50 Prozent zulegen kann, der 11. Deutsche Präventionstag (08.-09. Mai 2006), der 36. Kinder- und Jugendärztetag (23.-25. Juni 2006) sowie die 30. Herbsttagung der deutschen Gesellschaft für Kardiologie (05.-07. Oktober 2006).



www.nuernbergmesse.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN