Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Übersetzungsprogramm Personal Translator 2004

Bessere Übersetzungen durch intelligente Semantikanalyse

linguatec bringt die neue Version 2004 des Personal Translator auf
den Markt und baut damit den technologischen Vorsprung bei
automatischen Übersetzungssystemen weiter aus. Die deutliche
Qualitätsverbesserung bei der Übersetzung von mehrdeutigen Begriffen,
die direkte Einbindung in Word, Excel und PowerPoint und ein deutlich
vergrößerter Wortbestand ermöglichen jetzt eine noch schnellere
Erledigung aller Übersetzungsaufgaben im geschäftlichen und privaten
Bereich.

Anmachen ist nicht gleich anmachen

Man kann im Deutschen alles mögliche anmachen, z. B. einen PC oder
einen Salat. Auch wenn beide Male von Anmachen die Rede ist, wissen
wir natürlich, dass es sich dabei um zwei völlig verschiedene
Vorgänge handelt. Dem Computer fehlt dieses Wissen, das es uns
Menschen so einfach macht, Wörtern verschiedene Bedeutungen oder
Bedeutungsnuancen zuzuordnen. „Nur wenn es gelingt, differenziert auf
Bedeutungsunterschiede zu reagieren, kann ein Übersetzungsprogramm
wirklich überzeugende Ergebnisse liefern,“ erläutert Dr. Reinhard
Busch, Geschäftsführer von linguatec, die aufwändige
Entwicklungsarbeit der Computerlinguisten und Sprachwissenschaftler
für den neuen Personal Translator 2004. Mithilfe eines komplexen
semantischen Systems zur sprachlichen Repräsentation konnten beim
neuen Personal Translator 2004 über 80.000 Mehrdeutigkeiten aufgelöst
werden. Was immer man also anmacht, einen PC (to switch on the PC),
eine Kerze (to light a candle), das Licht (to turn on the light),
eine Maschine (to start a machine) oder einen Salat (to prepare a
salad), der Personal Translator liefert die passende Übersetzung.

Neue Features, die anmachen

Der neue Personal Translator 2004 bietet nicht nur eine deutlich
verbesserte Übersetzungsqualität, sondern bringt auch viele
Neuerungen, die das Arbeiten komfortabler und zügiger gestalten:

So lässt sich der komplette Funktionsumfang des Programms jetzt
nahtlos in die Microsoft Office-Programme Word, Excel und PowerPoint
integrieren, sodass Word-Dokumente, Tabellen und Präsentationen
gleich an Ort und Stelle übersetzt werden können.

Das Wörterbuch wurde um zusätzliche Fachvokabulare für Wirtschaft
und Technik erweitert und unterstützt den Anwender mit
Beispielsätzen, die den korrekten Gebrauch eines Wortes
demonstrieren. Es stellt eine echte Alternative zu gedruckten
Wörterbüchern dar, zumal sich Wörter aus jedem beliebigen Text heraus
direkt per Mausklick nachschlagen lassen – übrigens auch dann, wenn
das Wort dort in einer flektierten Form steht (etwa „ging“ statt
„gehen“).

Eine Neuerung gibt es auch beim Satzarchiv, das bereits
überarbeitete Übersetzungen verwaltet und für eine Wiederverwendung
bereitstellt: Es sind jetzt für beiden Sprachrichtungen bereits
jeweils rund 1.400 häufig benötigte Sätze und Wendungen enthalten.

Wichtig für professionelle Übersetzer: Ein TMX-Konverter erlaubt
den Datenaustausch zwischen dem Satzarchiv und bereits bestehenden
Translation Memories wie Trados (R).

Eine interaktive Überarbeitungshilfe informiert sofort nach der
Übersetzung eines Dokuments über Rechtschreibfehler im Ausgangstext,
unbekannte Wörter oder andere Übersetzungsprobleme. Mit einem Klick
kann man direkt zur betreffenden Stelle im Text springen und den
Fehler sofort korrigieren.

Bereits der Vorgängerversion PT 2002 wurde vom Fraunhofer-Institut
bescheinigt, dass sie gegenüber der herkömmlichen Übersetzungsmethode
mit einem Wörterbuch eine Zeitersparnis von rund 40 % bringt. Mit den
neuen Features wird die Zeitersparnis noch größer, zumal die
Übersetzungsgeschwindigkeit im Vergleich zur Vorgängerversion um 25%
erhöht wurde.

PT 2004 home Englisch oder Französisch 49 EUR
PT 2004 Office Englisch 99 EUR
PT 2004 Office Plus Englisch oder Französisch 249 EUR
PT 2004 Netzwerk ab 1.490 EUR

Weitere Infos unter www.personal-translator.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben