Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Übernachtungspreise um sieben Prozent höher

Die europäischen Hotelpreise sind im Monat Mai um sieben Prozent teurer als im
Vormonat. Dies besagt der trivago Hotelpreis Index (tHPI), den der Hotelpreisvergleich
www.trivago.de monatlich veröffentlicht. Günstig übernachten lässt es sich im Mai in
Madrid, Lissabon oder Neapel.

Der Anstieg der europäischen Hotelpreise um sieben Prozent ist in den großen Metropolen besonders deutlich zu spüren. In London kostet das Hotelzimmer
mit 146,00 Euro im Mai elf Prozent mehr als im April (131,00 Euro). In Rom müssen Reisende 156,00
Euro für ein Standard Doppelzimmer bezahlen, im April waren es noch 144,00 Euro, im Mai
2008 nur 137,00 Euro. In Cannes zahlen Reisende auf Grund des Cannes Film Festivals Mitte
Mai mit 136,00 Euro pro Nacht 30 Prozent mehr als im April (104,00 Euro). Paris ist
erstaunlicherweise mit 143,00 Euro günstiger als im Vormonat (149,00 Euro).

Die preiswertesten Städte, die gleichzeitig auch sonnige Temperaturen versprechen, sind im
Mai die italienischen Städte Turin (114,00 Euro), Neapel (96,00 Euro) und Bologna (112,00 Euro).
Ebenfalls erschwinglich sind Übernachtungen in Lissabon (107,00 Euro), Valencia (88,00 Euro),
Granada (84,00 Euro) und Madrid (108,00 Euro), sowie im Südosten Europas in den Städten Sofia
(96,00 Euro) und Bukarest (111,00 Euro).



In Deutschland ist nach wie vor Berlin mit 101,00 Euro im europäischen und nationalen
Vergleich preiswert, wenn auch teurer als in den Vormonaten. München ist mit 129,00 Euro 24
Prozent teurer als im April und 15 Prozent teurer als im Vorjahr. Frankfurt am Main hat mit
133,00 Euro pro Übernachtung einen Preisanstieg von 30 Prozent im Vergleich zum April zu
verzeichnen; dies lässt sich vermutlich zurückführen auf die Mitte Mai dort stattfindende
internationale Messe für Biotechnologie (ACHEMA). Zu den teuersten Städten gehören
neben London im Mai Genf (202,00 Euro), Venedig (191,00 Euro), Oslo (161,00 Euro), Stockholm (147,00
Euro) und Rom (156,00 Euro).

Der Hotelpreis Index (tHPI) der Hotelsuche www.trivago.de bildet die Übernachtungspreise
von den auf trivago am häufigsten abgefragten europäischen Großstädten ab. Berechnet
werden die durchschnittlichen Preise für Standard Doppelzimmer. Basis sind die über den
Hotelpreisvergleich täglich generierten 40.000 Anfragen nach Hotelübernachtungspreisen.
trivago speichert die Anfragen, welche Reisenden für den folgenden Monat machen.
Insofern gibt der tHPI zum Zeitpunkt der Veröffentlichung die Übernachtungspreise des
jeweiligen Monats wider.



www.trivago.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben