Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Überarbeitete und erweiterte Ausgabe informiert über Neuregelungen

In aktualisierter und erweiterter Form
präsentiert sich der neue „Ratgeber Dienstwagenmanagement 2005“.
Neben den neuesten Markttrends im Dienstwagenmanagement stehen die
Auswirkungen und Umsetzungsmöglichkeiten der jüngsten Rechtsprechung
zur Istkostenabrechnung von Kraftstoffen auf das Fuhrparkmanagement
und weitere steuerliche und bilanzielle Entwicklungen im Fokus. Die
Herausgeber des Ratgebers sind VR LEASING, Deloitte, Dataforce und
das F.A.Z.-Institut.

Das Marktforschungsinstitut Dataforce stellt aktuelle Daten zum
Pkw-Flottenbestand in Deutschland vor und bringt erstmals Transparenz
in das Marktsegment der User/Chooser, d.h. der Dienstwagennutzer, die
an der Auswahl ihres Firmenfahrzeugs beteiligt sind. Im Mittelpunkt
steht die Frage, in wieweit sich User/Chooser in ihrem Wahlverhalten
von privaten Pkw-Käufern unterscheiden.

Der Ratgeber erläutert kompakt, worauf der Arbeitgeber im Rahmen
des Dienstwagenmanagements achten muss:

– die Planung eines Dienstwagenmodells für Mitarbeiter,
– die Entwicklung einer Dienstwagenordnung,
– die bilanzielle und steuerliche Behandlung der
Dienstwagengestellung.

Der Leser findet Auskünfte zu aktuellen Rechtsentwicklungen,
beispielsweise zur Frage, welche Konsequenzen sich für die
Unternehmen durch die Umstellung auf die „International Financial
Reporting Standards“ (IFRS) bei der Bilanzierung von
Leasingverhältnissen ergeben. Es bestehen zum Teil erhebliche
Unterschiede zwischen der Behandlung nach geltendem Bilanzrecht und
IFRS. Sie betreffen insbesondere die bilanzielle Zurechnung des
Leasingobjektes sowie die Anhangsangaben über das Leasing.

Eine weitere Neuerung beim Full Service Leasing von Dienstwagen
betrifft die Behandlung von Tankkarten: Laut Urteil des Europäischen
Gerichtshofs und des Bundesfinanzhofs kann der Leasinggeber gegenüber
dem Kunden bei Kraftstofflieferungen im Rahmen von
Full-Service-Leasing-Verträgen nicht mehr als Verkäufer auftreten.
Der Ratgeber bietet neben neuen Beispielrechnungen auch Informationen
darüber, welche weiteren steuerlichen Auswirkungen sich aus jüngst
ergangen Urteilen für die Unternehmen ergeben.

Der Ratgeber kostet 25 Euro und ist zu beziehen über:

F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Medieninformationen
GmbH
z. Hd. Frau Stéphanie Nell
Postfach 20 01 63
60605 Frankfurt am Main

oder per Fax: 0 69 / 75 91-19 66





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben