Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Über 75.000 Passagiere pro Monat nutzen elektronische Bordkarte

Einfach, schnell und flexibel einchecken und sich die Bordkarte bequem auf das internet-fähige Mobiltelefon schicken lassen – schon seit fast einem Jahr erfreut sich dieser auf allen innerdeutschen und vielen Europaflügen verfügbare Service großer Beliebtheit. Ab sofort können Lufthansa Gäste erstmalig auch im Langstreckenverkehr auf der Strecke von Frankfurt nach Vancouver und zurück die Mobile Bordkarte nutzen. Damit ist Lufthansa die erste Fluggesellschaft weltweit, bei der sich die Gäste die Bordkarte als 2-D-Barcode für eine Interkontinentalverbindung sowohl bei Abflügen aus Deutschland als auch von Kanada zurück auf das Mobiltelefon senden lassen können. Ein ausgedrucktes Papierdokument ist dabei nicht mehr erforderlich. In den kommenden Wochen werden sukzessive weitere Langstreckenrouten für die Nutzung freigeschaltet.

Seit der Einführung im Sommer des vergangenen Jahres nimmt die Zahl der Reisenden, die sich ihre mobile Bordkarte per SMS oder E-Mail schicken lassen, stetig zu. Zuletzt haben mehr als 75.000 Passagiere monatlich die elektronische Bordkarte genutzt. Neben den relevanten Flugdaten wie Name des Reisenden, Flugnummer und Abflugzeit enthält die Bordkarte einen so genannten 2-D-Barcode, mit dem Passagiere die Sicherheitskontrollen passieren und direkt ans Abfluggate gehen können. Dort wird der Barcode mit einem Scanner eingelesen und der Gast kann direkt ins Flugzeug einsteigen.

Lufthansa-Gäste können die elektronische Bordkarte sowohl über das mobile Portal luft-hansa.com per internetfähigem mobilen Endgerät als auch per Online Check-in über das Internet anfordern. Zur Identifizierung beim Check-in über das mobile Endgerät reicht der Buchungscode in Kombination mit dem Namen aus. Passagiere können sich auch weiterhin jederzeit alternativ eine gedruckte Bordkarte an einem Check-in Automaten oder am Schalter abholen, sollte die elektronische Bordkarte beispielsweise nicht auf dem Mobil-telefon darstellbar sein oder wenn dessen Akku leer ist.

Lufthansa





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben