Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Turkish Airlines erweitert Streckennetz um fünf neue Destinationen

Turkish Airlines erweitert ihr internationales Streckennetz und nimmt Nairobi (Kenia), Sao Paulo (Brasilien), Dakar (Senegal), Lviv/Lemberg (Ukraine) und das iranische Mashad neu in den Flugplan auf. Mashad ist nach Teheran die zweitgrößte Stadt im Iran, Lviv bereits die sechste Destination, die Turkish Airlines in der Ukraine anfliegt. Die Anzahl der weltweit angebotenen Destinationen wird sich damit auf 145 Ziele in 72 Ländern erhöhen.

Vom internationalen Drehkreuz Istanbul aus werden Nairobi (ab dem 23. Februar 2009), Lviv (ab dem 20. April 2009) sowie Mashad ab Anfang März 2009 nonstop bedient. Flüge in die brasilianische Metropole Sao Paulo werden ab dem 22. März 2009 zweimal wöchentlich via Dakar durchgeführt.

Darüber hinaus erhöht Turkish Airlines eine Vielzahl von Frequenzen: Die libanesische Hauptstadt Beirut wird ab sofort täglich von Istanbul angeflogen, die Verbindungen ins turkmenische Aschgabat werden aufgrund der hohen Nachfrage von sieben auf zehn wöchentliche Flüge erhöht. Die indischen Metropolen Mumbai und Neu Delhi werden ab dem 2. Februar ebenfalls täglich angeflogen. Die größte Stadt Indiens wurde bisher dreimal wöchentlich, Neu Delhi viermal pro Woche bedient.

Von den neuen Destinationen und erhöhten Frequenzen profitieren auch Reisende aus Deutschland: Turkish Airlines bietet Passagieren von neun deutschen Abflughäfen über ihr internationales Drehkreuz in Istanbul ideale Verbindungen in den Nahen Osten, nach Afrika, Asien und auf den indischen Subkontinent.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN