Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

TRANSNET und GDBA rufen für Donnerstag zu Warnstreiks auf

Die Gewerkschaft TRANSNET und die Verkehrsgewerkschaft GDBA rufen für Donnerstag (29.01.) zu Warnstreiks bei der Deutschen Bahn AG auf. Das haben die Vorstände beider Gewerkschaften am Montag in Frankfurt beschlossen.

Anlass sind die im Bereich Arbeitszeit festgefahrenen Tarifverhandlungen.

„Wir müssen jetzt mit Warnstreiks diesen Forderungen Nachdruck verleihen“, betonte unter anderem TRANSNET-Vorsitzender Alexander Kirchner. Die Aktionen „werden spürbar und steigerungsfähig sein“, machten die beiden Gewerkschafter deutlich. Sie würden zudem einen Großteil des Beschäftigtenspektrums erfassen. Über Uhrzeiten und Auswirkungen der für den 29. Januar geplanten Warnstreiks werden TRANSNET und GDBA am Mittwoch informieren.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben