Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Transaero Airlines verzichtet auf den Treibstoffzuschlag

Es kommt Bewegung in die Treibstoffzuschläge. Die erste Fluggesellschaft verzichtet auf die Spritbeteiligung, wobei es sich bei der Ankündigung der zweitgrössten Fluggesellschaft in der Russischen Föderation eher um eine Marketingaktion handelt.

Transaero Airlines hat beschlossen, den Treibstoffzuschlag zu streichen, der im Ticketpreis für internationale Strecken der Fluglinie enthalten ist. Das Angebot gilt ausschliesslich für Online-Käufe auf der offiziellen Website der Fluglinie, Verkäufe über die Ticketschalter der Fluglinie oder die Repräsentanzen der Fluglinie im Ausland.

Der Treibstoffzuschlag richtet sich nach dem Flugangebot und speziellen Flugstrecken. Bei einem einfachen Flug auf der Strecke London – Moskau können beispielsweise bis zu 30 bis 40 GBP gespart werden, bei einem einfachen Flug auf der Strecke Tel Aviv – Moskau bis zu 40 bis 50 EUR.
Das Sonderangebot ist für den Reisezeitraum vom 18. Januar bis 28. März 2015 gültig. Die Tickets sind ab sofort und bis Ende Januar 2015 zum Sonderpreis erhältlich.[i]
Informationen über die Geschäftsbedingungen stehen unter http://www.transaero.ru/en zur Verfügung.

[i] Sperrdaten für die Flüge von Moskau in die USA und nach Europa sind vom 1. Februar bis 13. Februar, vom 1. März bis 8. März, vom 19. März bis 25. März und Rückflüge am 18 Januar, vom 14. Februar bis 17. Februar, vom 9. März bis 15. März.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben