Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Training der Haufe Akademie

Arbeitserfolg, Leistungsbereitschaft und Motivation von Teams, Abteilungen oder Projektgruppen hängen ganz wesentlich davon ab, ob die leitende Führungskraft es versteht, die – meist unterschwellig ablaufenden – gruppendynamischen Prozesse produktiv zu steuern. Das dreitägige praxisorientierte Training der Haufe Akademie „Gruppendynamik kompakt – Führen in gruppendynamischen Prozessen“ zeigt, welche Kräfte in Gruppen herrschen und mit welchen Instrumenten Führungskräfte gezielt eingreifen und gestalten können.

„Um als Führungskraft eine Gruppe erfolgreich zu steuern, braucht es neben dem theoretischen Wissen ein geschultes Gespür für die latent ablaufenden Prozesse. Schließlich kann nur der zur richtigen Zeit einen wichtigen Impuls geben, der die wirksamen Kräfte in Gruppen kennt und erkennen kann.“ formuliert die Referentin Dr. Monika Stützle-Hebel, Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik (DGGO). Das Training zeigt, wie sich Gruppen und Teams entwickeln, welche Kräfte und Konflikte wirksam werden und welche Bedeutung Rollen, Emotionen und Gruppennormen zukommen. Dabei liefert die Entwicklung der Trainingsgruppe innerhalb der drei Tage konkretes, selbst erlebtes Anschauungsmaterial, so dass das unmittelbare Erleben mit dem Verstehen der komplexen Gruppensituation verknüpft wird. Die so gewonnen Kenntnisse können die Teilnehmer wiederum auf die Gruppen und Teams anwenden, für die sie im Arbeitsalltag verantwortlich sind.

Die praxisorientierten Arbeitsmethoden bestehen aus theoretischem Input, Fallarbeit, Diskussion, Coachingelementen und Reflexionsgruppen und unterstützen die Fach-, Führungs- und Nachwuchsführungskräfte ebenso wie Projekt-, Gruppen- und Teamleiter darin, die Arbeitsfähigkeit ihrer Teams zu steigern.

Mehr Informationen unter: www.haufe-akademie.de/gruppendynamik





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben