Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Tote und Verletzte bei Explosion eines Sprengkörpers

Geschäftsreisen nach Bangkok sollten wenn möglich verschoben werden. Die Lage in Bangkok hat sich in den letzten Tagen dramatisch verschärft. Gestern gab es bei einer Explosion einer Granate oder ähnlichem mindestens 3 Todesopfer und zahlreiche Verletzte.
Der Zusammenstoß von „Rot Hemden“ und Anhängern der Regierung, zu erkennen an gelben Hemden, ereignete sich an der Kreuzung Silom direkt gegenüber vom Dusit Thani Hotel.
Vor dem Hotel ist eine Station des Skytrains.

Damit spielt sich der Konflikt nicht mehr nur im Regierungsviertel ab, sondern in Bereichen, in denen Touristen und Geschäftsreisende unterwegs sind. Letzte Woche haben Demonstranten den in der Nähe von Rachaprasong
den Verkehr um ein Einkaufszentrum und zahlreicher Hotels belagert. Einige Hotels, unter anderem das Hyatt haben daraufhin geschlossen.

Die Lage ist sehr angespannt und könnte eskalieren. Das Militär hat bereits hartes durchgreifen angekündigt.

Quelle: eturbonews.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben