Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Tipps zu Ryanairflügen

Wenn Sie zum ersten Male mit Ryanair fliegen, werden Sie feststellen, dass vieles anders ist als Sie es bisher gewöhnt waren. Hier einige Tipps:

Es fängt beim Buchen an. Der Normalfall: Sie buchen Ihre Reise im Internet und bezahlen mit Kreditkarte. Wenn Sie weder Internet haben oder nicht gerne mit Kreditkarte bezahlen, können Sie Ihre Reise auch bei einem Reisebüro gegen eine Servicepauschale buchen. Am Flughafen Bremen haben folgende Reisebüros zugesagt, Ryanair-Flüge zu verkaufen:

AS Superreisen
Eurosun
Trio Reisen

Ist der Tag Ihrer Reise gekommen, sollten Sie pünktlich am Flughafen sein. Wichtig: Der Check-In schließt 40 Minuten vor Abflug. Sie haben keine Chance mehr mit zu kommen, wenn Sie zu spät am Check-In sind. Der Grund für diese Regelung liegt darin, die kurzen Bodenzeiten der Flugzeuge zu garantieren.



Ein weiteres wichtiges Thema ist das Gepäck:

Jedes Gepäckstück, das aufgegeben wird, sollte bereits beim Buchen angegeben werden. Ryanair verlangt eine Gebühr von derzeit 4,50 € dafür jeweils für Hin – und auch den Rückflug – also 9 €. Das Gepäckstück darf dann 15 Kilogramm nicht überschreiten. Wiegt es mehr, müssen Sie 8 € pro Kilogramm bezahlen. Das ist bei Low-Cost-Carriern üblich.



Wichtig: Wenn Sie beispielsweise zu zweit fliegen, aber nur einen Koffer aufgeben wollen, darf dieser auch nur 15 Kilogramm wiegen, sonst wird die Übergepäckgebühr fällig. Wenn Sie zwei Gepäckstücke haben, achten Sie bitte darauf, dass jedes Gepäckstück nicht über 15 Kilogramm kommt (Es wird nicht akzeptiert, dass 1 Koffer 14 Kilogramm und der andere 16 Kilogramm wiegt).

Quelle: www.airport-bremen.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben