Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Tipps rund um Fuhrparkmanagement

Von A wie Ausschreibung über C wie Car Policy und M wie Mietwagenmanagement bis W wie Winterurlaub mit dem Firmenwagen – Fuhrparkmanagement ist ein hochkomplexes Arbeitsfeld. Um Fuhrparkmanagern kompakte Hilfestellung zu bieten, hat der Verband der markenunabhängigen Fuhrparkmanagementgesellschaften e. V. (VMF) ein Dossier erarbeitet und zu den wichtigsten Themen der Branche nützliche Tipps zusammengestellt. Ab sofort ist die Sammlung auf der Homepage des VMF zur kostenlosen Nutzung freigegeben. „Wir wollten die Erfahrung unserer Experten erlebbar machen“, sagt Michael Velte, Vorstandvorsitzender des VMF und Geschäftsführer der Deutschen Leasing Fleet GmbH.

Der VMF als Verband und „Kompetenzzentrum für Fuhrparkmanagement“ hat sich zur Aufgabe gemacht, qualitative wie zukunftsichernde Fuhrpark- und Branchenstandards zu setzten. Aus der langjährigen Erfahrung der VMF-Mitglieder entstand ein Sammelwerk zu den wichtigsten – aktuell sind es fast 40 – Fuhrparkmanagement-Themen, die mit wichtigen Tipps, Werkzeugen oder Links angereichert sind. „Die VMF-Fuhrparktipps enthalten Praxisinformationen, die in das jeweilige Themengebiet einführen. Sie unterstützen die Manager bei der wirtschaftlichen Flottenverwaltung“, erklärt Velte.

Von A bis Z

Für A wie Ausschreibungen bietet der VMF beispielsweise eine Standardvorlage an, die hilft, bis zu 30 Prozent der Zeit für einen Ausschreibungsprozess einzusparen. Unter C wie Car Policy wird der Nutzen, die Voraussetzungen und die Vorteile einer Dienstwagenregelung erläutert. In M wie Mietwagenmanagement wird aufgezeigt, wie mit Hilfe von Mietwagen der Fuhrpark flexibilisiert und Überkapazitäten abgebaut werden können. Für die Urlaubszeit finden Fuhrparkinteressierte unter W wie Winterurlaub mit dem Firmenwagen eine Liste, wie Pannen und Schäden im Winterurlaub vorgebeugt werden können. „Die Liste ist umfangreich, aber sicherlich noch nicht vollständig“, sagt Velte. Der VMF möchte die Sammlung laufend erweitern. Dazu hat er alle Nutzer aufgerufen, Themen zu melden, die ggf. noch nicht enthalten sind.

Einheitliche Begriffe

Die VMF-Fuhrparktipps ergänzen und erweitern die erarbeiteten Begriffsstandards zum Fuhrpark­management. „Viele Begriffe wurden unterschiedlich interpretiert und es gab immer wieder Verwirrung und Missverständnisse. Daher hatte der VMF vor einigen Jahren für die am häufigsten genannten Begriffe eine einheitliche Definition erarbeitet“, so Velte. Ziel war eine größere Klarheit in die Fuhrparksprache.

Insgesamt fünf Fuhrpark- und Branchenstandards wurden bereits vom VMF mit in- und externen Experten erfolgreich am Markt etabliert. Zu den qualitativen Standards gehören „Die faire Fahrzeugbewertung VMF“, „Die Faire Fahrzeugrücknahme VMF“, die „Standard-Fuhrparkausschreibung“, sowie „VMF Service Plus, der automatisierte Managementprozess für Wartung und Inspektion von Leasingfahrzeugen.“

Direkter Link zu den Tipps: www.vmf-fuhrparkmanagement.de/231.html





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben