Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Thalys-Tickets ab März wie Flüge über Amadeus buchbar

Ab diesem Monat können Expedienten und Travel Manager Reisen mit dem Thalys, der Köln und Aachen, Düsseldorf und das Ruhrgebiet mit Brüssel und Paris verbindet, über den Vertriebskanal Amadeus im direkten Vergleich mit Flugreisen buchen. Thalys-Verbindungen sind somit nicht mehr nur über Amadeus Bahn abrufbar, sondern können nun auch über Amadeus Air innerhalb der Amadeus Selling Platform direkt mit Flugverbindungen verglichen und zusammen mit Flügen, Hotels und Mietwagen gebucht werden. Der direkte Vergleich ist auch für die Online-Geschäftsreiselösung Amadeus e-Travel Management geplant.



Die Integration von Thalys in die Buchungsabläufe für Flüge vereinfacht für Reisebüros wie auch für Reisestellen in Unternehmen die Prozesse: Die Verbindungen von Thalys werden (unter dem Airline-Code 2H) zusammen mit denen der Fluggesellschaften angezeigt, Plätze und Tickets können auf dieselbe Art und Weise gebucht und ausgestellt werden. Thalys-Segmente werden integraler Bestandteil der Passenger Name Records (PNR), die auch Flug-, Hotel- und Mietwagenbuchungen sowie Zusatzleistungen enthalten können.



Thalys-Buchungen sind dadurch einfach und schnell vorzunehmen: Amadeus ermöglicht das Abrufen aller Fahrpläne, Verfügbarkeiten und Tarife aus dem Thalys-eigenen System, darunter auch B2B-Tarife und Ticketless-Fahrten. Mitglieder des Treueprogramms Thalys TheCard erhalten den Fahrschein auf ihre Karte übermittelt und sammeln Bonus-Meilen. Durch die neue Buchungsabwicklung sind für Thalys-Segmente zudem dieselben Reporting- und Qualitätstools wie für Flugbuchungen anwendbar. Für die Buchung von Thalys-Verbindungen ist eine gültige IATA-Lizenz erforderlich, für das Ticketing wird das Flug-Abrechnungsverfahren BSP genutzt (Billing and Settlement Plan).





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben