Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Thalys führt Treueprogramm ein

Mit dem neuen Treueprogramm „Thalys The Card“ belohnt der Hochgeschwindigkeitszug Thalys ab sofort Kunden, die regelmäßig mit Thalys reisen. Für jede Fahrt werden Punkte gutgeschrieben, die – bei ausreichender Anzahl – gegen Frei­fahrten eingetauscht werden können1. Die Karte gibt es in drei Ausführungen: Kunden, die weniger als zehnmal pro Jahr mit Thalys reisen, erhalten die Silber-Karte, wer öfters unterwegs ist, die Gold-Karte. Vielfahrer, die mehr als 28 Mal pro Jahr mit Thalys reisen, erhalten die Platin-Karte, die den höchsten Status bei Thalys symbolisiert. „Thalys The Card“ bietet neben Gratisfahrten eine Vielzahl weiterer Vorteile, wie den Zugang zu den Thalys-Lounges in den Bahnhöfen, Concierge-Services oder attraktive Angebote von Thalys-Partnern wie Accor oder Europcar. Um an dem Programm teilnehmen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich unter www.thalysthecard.com.



Jede Fahrt mit Thalys zählt

Kunden im Besitz einer dieser Karten können ab dem ersten Kilometer Punkte sammeln. Dabei wird pro 1 Euro des Ticket­­preises 1 Treuepunkt gut ge­schrieben. Ist eine ausreichende Anzahl an Punkten erreicht, können die Punkte gegen sogenannte Reward-Tickets2, also Gratisfahrten, eingetauscht werden. Die Mindestpunktzahl für eine Freifahrt beträgt 800 Punkte (für eine einfache Fahrt von Köln nach Brüssel im Comfort 2). Für eine Freifahrt von Köln nach Paris im Comfort 2 sind mindestens 1.800 Punkte erforderlich.

Neben den Gratisfahrten profitieren Halter der neuen Thalys-Karte von weiteren Vorteilen:

– Nutzung des Ticketless-Service (Reisen ohne Papierfahrschein)

– Zugang zu den Thalys-Lounges in den Bahnhöfen

– SMS-Service bei Verkehrsstörungen

– Fahrkartenumtausch per Telefon

– Flexibles Reisen am Tag der Buchung

– Vorzüge bei der Reservierung von Taxis, Mietwagen und Hotelzimmern…

Gold- und Platin-Kunden profitieren doppelt

Vielfahrer, die bereits Gold- oder Platin-Status bei Thalys erreicht haben (mindestens 10 Fahrten pro Jahr), können sich doppelt freuen. Halter dieser Karten sammeln pro 1 Euro des Ticketpreises 2 Treuepunkte und kommen damit in doppelter Geschwindigkeit zu ihren Freifahrten. Darüber hinaus erleichtern zusätzliche Services das Reisen für Kunden im Besitz von Gold- und Platin-Karten, darunter der Concierge-Service, der das Ankommen am Zielort erleichtert. Telefonisch erhalten die Kunden hier Empfehlungen für Restaurants und Bars an, Informationen zum Beantragen eines Visums oder auch mal einen Tipp für einen Baby-Sitter….

So funktioniert die Anmeldung

Thalys-Kunden, die an dem neuen Programm teilnehmen möchten, können die Silberkarte online beantragen. Die Karte wird dem Reisenden nach Ausfüllen des Antrags umgehend zugesendet. Bis zum Erhalt der Karte können bereits Punkte gesammelt werden: Direkt nach der Beantragung erhält der Thalys-Kunde seine persönliche Thalys-Nummer, die bei den künftigen Reservierungen angegeben werden kann und eine Gutschrift der Punkte sicherstellt.

Am 13. Dezember 2009 nimmt Thalys eine neue Hochgeschwindigkeitsstrecke von Köln nach Brüssel und Paris in Betrieb, wodurch sich die Fahrtzeit um mehr als eine halbe Stunde verkürzt und eine neue Ära von Thalys eingeleitet wird. Zu dieser wichtigen Neuerung schafft das neue Treueprogramm einen weiteren Wettbewerbsvorteil – pünktlich zur Liberalisierung des Schienenverkehrsmarkts ab 2010 und als Antwort auf die Konkurrenz aus der Luft, die im besonderen Maße zur Verschmutzung der Umwelt beiträgt.

1. Thalys-Punkte können nicht an Dritte übertragen werden und gelten nach Gutschrift für einen Zeitraum von zwei Jahren. Danach verfallen sie, wenn sie nicht eingelöst wurden.

2. Die Reward-Tickets unterliegen, je nach Art der Thalys-Karte, bestimmten Konditionen. Weitere Informationen unter www.thalysthecard.com.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben