Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Thalys führt MobileTicketing ein

Mit dem Service-Angebot ″MobileTicketing″ ermöglicht der Hochgeschwindigkeitszug Thalys seinen Passagieren ab sofort das Reisen mit einem ″Handy-Ticket″. Als eines der ersten Zugunternehmen weltweit führt Thalys damit die vollständige Digitalisierung des Fahrscheins ein. Für Thalys-Reisende bedeutet dieses Angebot, ihre Online-Buchung mit einem mobilen Endgerät unterwegs abrufen zu können.

Flexibilität während der Reise

Mit einem mobilen Internetzugang ausgestattet, erhält der Kunde über den neuen Service einen Link auf sein Smartphone (iPhone, Blackberry etc.), der ihn auf die Website mit seinem gespeicherten ″Handy-Ticket″ führt.

Das ″Handy-Ticket″ ist auf dem Display des Mobiltelefons sichtbar und besteht aus einem QR-Code und einer Zusammenfassung der wichtigsten Reiseinformationen.

Der Train Manager liest mit seinem PDA den Code aus.

20 Prozent der Thalys-Fahrgäste reisen bereits ″Ticketless″


Der ″Ticketless″-Service, auf dessen Technologie das ″Handy-Ticket″ basiert, wurde von Thalys ab 2004 schrittweise eingeführt. Zunächst ermöglichte Thalys seinen Kunden, die am Thalys Treueprogramm teilnahmen, den Service und ab 2008 führte Thalys das fahrscheinlose Reisen für alle Passagiere an.

Reisende haben mit ″Ticketless″ drei Möglichkeiten, ihre gebuchte Reise dem Train Manager zu belegen:

1. Vorzeigen ihrer Thalys TheCard, wenn sie Mitglied des Thalys-Treueprogramms sind,

2. Vorzeigen der ausgedruckten Buchungsbestätigung,

3. und von nun an: Vorzeigen des QR-Code auf dem Mobiltelefon

Die Nutzung der Services ″Ticketless″ und ″MobileTicketing″ ist kostenlos und allen Thalys-Reisenden, die über thalys.com buchen, frei zugänglich (für Besitzer der Thalys TheCard auch über alle anderen Verkaufskanäle).

Einführung ″MobileTicketing″ in zwei Schritten

Nach einer erfolgreichen Testphase unter 250 Business-Reisenden, stellt Thalys ab dem 15. Juni 2011 allen Inhabern der Thalys TheCard den Service ″MobileTicketing″ zur Verfügung.

Ab September profitieren alle Thalys-Kunden, die ihre Buchung auf thalys.com durchführen, von dem neuen Service.

Unkomplizierte Handhabung

Der Download des ″Handy-Tickets″ erfolgt über den Empfang einer SMS und kann über alle gängigen Mobilfunkgeräte mit Internet-Zugang getätigt werden. Die Installation einer weiteren Applikation ist nicht notwendig. Voraussetzung ist jedoch, dass das jeweilige Mobiltelefon eine Anbindung an WiFi, WAP oder 3G besitzt, sodass es mit dem Service kompatibel ist.

1. Schritt: SMS

Der Kunde erhält per SMS einen Link, der folgenden Inhalt zeigt:

Klicken Sie auf den Link, um Ihr MobileTicket gültig vom 05/04/2011 bis 06:25 Uhr, Ref. RLLCPL downloaden zu können.

http://mt.thalys.com/?gg4iwlrpnuzxtydvy7

2. Schritt: ″Handy-Ticket″

Sobald der Kunde den Link angeklickt hat, erscheint das mobile Ticket in Form eines QR-Codes auf seinem Mobiltelefon.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben