Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Thalys-Fahrkarten ab 9. Juni nur noch direkt über Thalys-Vertriebsstellen erhältlich

Ab dem 9. Juni 2013 sind Fahrkarten für den Hochgeschwindigkeitszug Thalys nur noch bei Thalys-Vertriebsstellen erhältlich. Über die Vertriebskanäle der Deutschen Bahn (DB) können ab dann keine Thalys-Tickets mehr gebucht werden. Dies wurde zwischen der DB und den Partnerbahnen SNCF (Frankreich) und SNCB (Belgien) einvernehmlich geregelt. Kunden haben die Möglichkeit, ihre Fahrkarten über die Internetseite thalys.com, im Thalys Store&More Köln gegenüber dem Hauptbahnhof, in ausgewählten Reisebüros sowie telefonisch über die Thalys-Servicenummer 0180 7 07 07 07* zu erwerben.



Umtausch und Erstattung von Thalys-Fahrkarten, die bei der DB gekauft wurden, sind bis einschließlich 8. Juni möglich. Ab dem 9. Juni sind bei der Deutschen Bahn aus technischen Gründen nur noch Erstattungen möglich.

Unabhängig von diesen Veränderungen bleiben die Zeitkartenregelung zwischen Köln und Aachen (Mitnahme in Wagen 28), die Railteam-Regelungen bei verspäteten internationalen Hochgeschwindigkeitsverbindungen und der Zugang von Thalys- bzw. DB-Kunden zur DB Lounge in Köln Hauptbahnhof und zur Thalys-Lounge in Brüssel-Midi unverändert bestehen. Außerdem sind weiterhin alle Thalys-Verbindungen in den Fahrplanmedien der DB enthalten.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben