Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Täglich mit dem Airbus A-380 nach Tokio

Emirates startet den A380-Liniendienst nach Tokio: Rechtzeitig zum zehnjährigen Bestehen seiner Flugverbindung nach Japan bedient Emirates seit 1. Juli 2012 Tokio täglich von Dubai aus mit dem Airbus A380. Die japanische Metropole ist die 19. A380-Destination im Streckennetz von Emirates.



Emirates setzt auf dieser Strecke den Airbus-Superjumbo mit 399 Plätzen in der Economy Class, 76 in der Business Class sowie 14 Privat-Suiten für First-Class-Passagiere ein. Durch den Einsatz der A380 erhöht sich die tägliche Kapazität um 38 Prozent beziehungsweise 135 Sitzplätze. Neben japanischen Menüs und Wi-Fi-Internetverbindung genießen Passagiere an Bord der Emirates A380 viele Annehmlichkeiten: First-Class-Gäste entspannen in Privat-Suiten, deren Sitze sich in ein komplett flaches Bett verwandeln lassen und können eine der zwei großzügigen Spa-Duschen nutzen. Für Passagiere der First- und Business-Class gibt es eine exklusive Bord-Lounge mit Bar im Oberdeck. Die Business Class verfügt über eine neue Generation von Flachbettsitzen mit jeweils direktem Zugang zum Gang. In allen Klassen sorgt das Bordunterhaltungsprogramm „ice“ mit über 1.200 On-Demand-Kanälen auf individuellen Bildschirmen für ein kurzweiliges Flugerlebnis.

Der Emirates-Flug EK318 startet in Dubai um 2.50 Uhr und erreicht Tokio-Narita um 17.35 Uhr. Der Rückflug EK319 verlässt Tokio um 22.00 Uhr und landet am Dubai International Airport um 04.15 Uhr des Folgetages. Dienstags und mittwochs startet EK319 jeweils um 21:20 Uhr und landet in Dubai um 3.10 Uhr (Flugzeiten jeweils Ortszeiten).





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben