Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

„SWISS First-Class Special Fares“ machen Luxus über den Wolken erschwinglich

Komfort, Luxus und Ruhe genießen SWISS Passagiere im Rahmen der Preisaktion „First-Class Special Fares“ zu besonders günstigen Preisen: Zwischen 3.050 und 6.650 Euro kosten die Erste-Klasse-Flugtickets zu zahlreichen attraktiven Interkont-Destinationen*. Der Verkaufszeitraum der „SWISS First-Class Special Fares“ läuft noch bis zum 15. September 2006.

Nach Kairo / Ägypten fliegen Passagiere beispielsweise ab 3.050 Euro. USA-Reisende haben gleich die Wahl zwischen vier verschiedenen Ziel-Flughäfen: Nach Boston oder New York geht es in der Luxusklasse ab jeweils 4.900 Euro, nach Chicago ab 5.100 Euro, Los Angeles ist ab 5.900 Euro im Programm. Weitere Angebote im Rahmen der „SWISS First-Class Special Fares“ sind Sao Paulo / Brasilien, Hong Kong / China sowie Johannesburg / Südafrika ab jeweils nur 5.100 Euro. Ein First-Class-Ticket zum Spezialpreis nach Tokio / Japan können SWISS Passagiere ab 6.650 Euro buchen.

Feinste Speisen und Weine veredeln den Flug mit SWISS. Im „höchstgelegenen Schweizer Gourmet-Lokal“ erleben Passagiere der First- und Business-Class auf Langstreckenflügen ab Zürich die kulinarische Vielfalt des Landes: Die SWISS Taste of Switzerland Menüs werden von Schweizer Spitzenköchen aus wechselnden Regionen kreiert und von einer Auswahl dazu passender Weine begleitet. Im Sommer 2006 ist der Kanton Tessin zu Gast an Bord. Ein besonderes Accessoire macht das Essen in der SWISS First-Class zum gesellschaftlichen Vergnügen: der Ottoman. Der rollbare Sitz ist nicht nur zum Ablegen der Beine gedacht, sondern auch für einen zweiten First-Class Passagier, der Tête-à-tête Platz nehmen kann. Seit dem offiziellen Beitritt der SWISS zum weltumspannenden Luftfahrtbündnis Star Alliance haben SWISS Passagiere der First- und Business-Class – sowie alle Frequent Flyer mit dem entsprechenden Status – auch Zutritt zu den Lounges der Star-Mitglieder.

Spätester Hinflug im Rahmen der „SWISS First-Class Special Fares“ ist der 31. Oktober 2006. Abflughäfen sind Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, Hamburg, München, Nürnberg und Stuttgart. Die Spezialtarife sind ausschließlich auf von SWISS betriebenen Langstreckenflügen gültig. Einen Mindestaufenthalt gibt es nicht, die maximale Reisedauer beträgt ein Jahr.

Swiss International Air Lines
Swiss International Air Lines mit Heimatflughafen in Zürich und Sitz in Basel wurde am 1. April 2002 gegründet. Seit Frühjahr 2005 gehört die Schweizer Airline anteilig dem Lufthansa-Konzern und trat am 1. April 2006 dem weltumspannenden Luftfahrtbündnis Star Alliance bei. SWISS fliegt ab neun deutschen Flughäfen via Zürich, Basel und Genf 71 Ziele in 42 Ländern an.
Produkt- und Reservierungsfragen: Tel. 01803 / 000 337 (0,09 Euro/Min),
Fax 01803 / 000 440 (0,09 Euro/Min), E-Mail: info.de@swiss.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN