Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Surfen auf 1.500 Kilometern

Damit Sie die Reisezeit bestens nutzen können, haben wir unser
Internetangebot erweitert: Ab sofort können Sie auch auf
der Stecke Frankfurt–Hamburg drahtlos im Internet surfen
– via HotSpot von T-Mobile. Damit bieten wir diesen Service
jetzt auf rund 1.500 Kilometern des ICE-Streckennetzes an.



Alles, was Sie benötigen, ist ein WLAN-fähiges Endgerät.
Als T-Mobile-Kunde können Sie sich auf der Stelle
einloggen. Ansonsten haben Sie die Möglichkeit, Zeitkontingente
direkt im ICE online zu bestellen und per Kreditkarte
zu bezahlen. Bis heute sind bereits 50 ICE-Züge mit
Online-Zugang ausgerüstet, im Laufe dieses Jahres sollen
rund 20 weitere hinzukommen. Jeder ICE, der auf den genannten Strecken verkehrt und mit dem HotSpot-Logo gekennzeichnet ist, verfügt über den Internet-Service. HotSpots im ICE können
Sie zu denselben attraktiven Preisen nutzen wie an allen
„stationären“ HotSpots. Für Vielfahrer und Vielsurfer hat
T-Mobile eine Flatrate, mit der Sie für nur 29 Euro einen
Monat lang an allen bundesweiten HotSpots surfen können.

Auf einen Blick:

Auf folgenden Strecken ist in ausgewählten Zügen der Internetzugang möglich:

– Dortmund – Düsseldorf – Köln (auch über Hagen und Wuppertal)

– Köln – Frankfurt/M. Flughafen

– Frankfurt/M. – Stuttgart – München

– Frankfurt/M. – Hannover – Hamburg Hbf

Übrigens sind auch die DB Lounges in 14 Bahnhöfen mit
einem HotSpot ausgerüstet. Weitere Infos erhalten Sie unter
www.imICE.de oder www.t-mobile.de/hotspot.



– Advertorial –





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben