Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Strengere Kontrolle des Reisebudgets und der Richtlinien bei Unternehmen

Die schwieriger werdenden wirtschaftlichen Bedingungen und die damit verbundenen finanziellen Einschränkungen haben einen immer grösseren Einfluss auf die Reisepolitik und die Entscheidungsfindung von Unternehmen. Vor diesem Hintergrund stellt der internationale Geschäftsreisedienstleister Hogg Robinson Group (HRG) die wichtigsten neuen Trends im Bereich der Geschäftsreisen vor.

Mathias Warns, Geschäftsführer HRG Germany, fasst die Trends im Bereich Geschäftsreisen und die Buchungsgewohnheiten der unterschiedlichen HRG-Kunden (von multinationalen bis hin zu kleineren, nationalen Unternehmen) wie folgt zusammen: «Während einige geographische Regionen ständig weiter wachsen, wird in anderen Bereichen viel genauer als früher kontrolliert, ob eine Reise wirklich nötig ist.»

HRG zeigt folgende Trends auf:
– Stetiges Wachstum in Nahost und Afrika

– Stärkere Gewichtung des eigentlichen Reisegrundes


Anpassungen der Reiserichtlinien

– Verstärkter Einsatz von alternativen Lösungen (Webinares, Video- und Telefonkonferenzen)

– Zunehmende Nachfrage nach einem detaillierten und sofortigen Daten- und MIS-Reporting

Reisen oder nicht reisen … das ist hier die Frage

«Der heutige globale Marktplatz zeigt, dass Reisen in einem gewissen Umfang wichtig und notwendig sind», so Warns. «Zweifellos gelten Geschäftsreisen sowohl international als auch in Deutschland nach wie vor als wichtiger Erfolgsfaktor und werden von den Unternehmen als Investition betrachtet. Gerade in konjunkturell schwierigen Zeiten sind Geschäftsreisen notwendig, um insbesondere die Pflege der strategisch wichtigen Kundenbeziehungen und die Akquisition von Neuaufträgen effektiv zu unterstützen.»

Allerdings wird es gemäss Warns immer deutlicher, dass die Unternehmen heute verstärkt den Grund für eine Geschäftsreise hinterfragen. Dies wirkt sich auch auf die internen Reiserichtlinien aus. «Wir unterstützen unsere Kunden dabei mit Analyseprogrammen wie beispielsweise HRG Travel Watch, mit denen die Einhaltung der firmeneigenen Reiserichtlinien effektiv gesteuert und kontrolliert werden können», so Warns.

Bei der Analyse hat HRG festgestellt, das vor allem im Mittleren Osten sowie in Afrika und bei Firmen der Öl- und Gasbranche Geschäftsreisen nach wie vor ein fester Bestandteil sind. Hingegen bekommen die Transatlantikstrecken die Belastung der derzeitigen finanziellen Situation in den USA und Europa zu spüren.

Mögliche Einsparungen sind wichtiger als je zuvor

Für viele deutsche Unternehmen ist derzeit die Kostenoptimierung bei den Geschäftsreisen ein bedeutendes Thema. Ein wichtiger Erfolgsfaktor stellt dabei gemäss Warns die ganzheitliche Betrachtung aller mit der Geschäftsreise zusammenhängenden Kosten (total cost of trip) dar. Den Trend zur Kostenoptimierung belegt unter anderem die seit Monaten stetig ansteigende Auslastung des Global Pricing Desk von HRG. «Die Nutzung unseres Global Pricing Desks bietet den Kunden ein hohes Potenzial, um den Wert ihrer Investition in Geschäftsreisen zu optimieren – im Durchschnitt wird eine Einsparung von 13 Prozent pro Ticket erzielt», so Warns. «Immer mehr Unternehmen, vor allem kleinere nationale Kunden, entscheiden sich dafür, die HRG-eigenen Tarife zu nutzen, da sie nicht in der Lage sind, das erforderliche Volumen zu generieren, um ihre eigenen Strecken oder Fluglinienangebote zu verhandeln.»

Alternative Lösungen und genaue Datenanalyse

Weitere Trends, die HRG derzeit verstärkt feststellt, sind die Nutzung von alternativen Lösungen anstelle von Geschäftsreisen. So entscheiden sich beispielsweise viele Unternehmen, vermehrt Webinares, Telefon- oder Videokonferenzen abzuhalten. Zum andern ist auch die Bereitstellung
von genauen Daten und detaillierten Managementinformationen von entscheidender Bedeutung. Dank strukturierten Analyseprogrammen unterstützt HRG seine Kunden dabei, relevante Daten kontinuierlich zu analysieren und so das mit einer Geschäftsreise zusammenhängende Budget dauerhaft zu optimieren.

«Generell sind die Angebote von Geschäftsreisedienstleistern wie HRG für Unternehmen heute wichtiger denn je, da diese Anbieter über umfassende Erfahrung verfügen, um die Ausgabenrendite weiter zu optimieren und alternative Optionen anzubieten, die den individuellen Anforderungen der Unternehmen entsprechen», fasst Warns die Konsequenz der derzeitigen Trends im Bereich der Geschäftsreisen zusammen.

www.hrgworldwide.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN