Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Streiks lassen Passagierzahlen bei der Lufthansa sinken

Die Streiks bei der Deutschen Lufthansa
haben im Juli zu einem Rückgang der Passagierzahlen geführt. Wie die
größte deutsche Fluggesellschaft am Montag in Frankfurt am Main
mitteilte, sank die Zahl der Fluggäste im Vergleich zum
Vorjahresmonat um 1,4 Prozent auf 5,2 Millionen. Die Auslastung ging
gleichzeitig um 1,3 Prozentpunkte auf 82,2 Prozent zurück.

Der Gesamtkonzern konnte seine Fluggastzahlen hingegen um 0,8
Prozent auf 6,4 Millionen Passagiere steigern, wie es weiter hieß.
Dazu trug nicht zuletzt die Lufthansa-Tochter Swiss bei, deren
Passagierzahlen um über elf Prozent auf 1,3 Millionen zulegten.

ddp/toh/mbr





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben