Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Stilvoll vorfahren – und sparen

Eleganter geht es kaum : für den einen ist es der Jaguar XK 120 Roadster, für den nächsten ein Mercedes-Benz 280 SL, bekannt als „Pagode“. Beide sind geleast. Obwohl frei von Airbags, Navigationssystemen oder anderen High-Tech-Spielereien, liegen diese Autos als Firmenfahrzeuge im Trend. Oft sind sie älter als ihre Besitzer und bieten mehr als nur stilvolle Oldtimer-Nostalgie und kernigen Fahrgenuss. Denn auch wirtschaftlich kann ein Oldtimer günstiger sein als ein Neuwagen, insbesondere dann, wenn er geleast ist. leasconcept, ein bedeutendes regionales Leasingunternehmen und führend im Oldtimerleasing, sieht hier einen wachsenden Markt. Die Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes stützen diese Ansicht – mittlerweile gibt es nahezu eine Millionen zugelassene Oldtimer auf Deutschlands Straßen.



leasconcept im Meilenwerk


Im Oldtimer-Leasing festigt leasconcept aus Essen seine Spitzenposition in diesem boomenden Segment innerhalb der Fahrzeug Finanzierungen. Unter lease-a-classic wird das Unternehmen ab August 2006 auch im Meilenwerk Düsseldorf präsent und aktiv sein.



„Das Meilenwerk in der Landeshauptstadt bietet uns genau das richtige Umfeld, denn hier trifft sich unsere Zielgruppe“, so die Verantwortlichen von leasconcept. In großzügiger und ansprechender Umgebung erfahren Interessierte alles über die Möglichkeiten, Oldtimer und andere nicht alltägliche Güter über entsprechend gestaltete Leasingverträge abzuwickeln. Neben attraktiven Finanzierungs­angeboten präsentiert leasconcept auch ausgewählte Fahrzeuge von befreundeten Oldtimer-Händlern. Darüber hinaus werden die neuzeitlichen Kultautos „Wiesmann Roadster“ und „Wiesmann GT“ des leasconcept-Partners Wiesmann aus Dülmen im Meilenwerk zu sehen sein.

Oldtimer auf Raten: Steuervorteil mit Stil


Leasing- und Mietkaufverträge für hochwertige Oldtimer und Youngtimer, die auch betrieblich genutzt werden können, stehen hier im Vordergrund. Marcus Keller, der im Meilenwerk mit lease-a-classic vor Ort sein wird, erklärt den Trend: „Oldtimerleasing bietet interessante Gestaltungsmöglichkeiten. Sonderzahlungen und Leasingraten können als Betriebsausgaben geltend gemacht werden und der Wertverlust ist äußerst gering. Eher steigt der Wert eines Klassikers, als dass er fällt.“



Finanziell ebenso interessant: Bei der Besteuerung für die Privatnutzung eines Geschäftswagens werden ein Prozent des ursprünglichen Anschaffungspreises zugrunde gelegt. Was bei neuzeitlichen Gebrauchtwagen regelmäßig ein Riesennachteil ist, kehrt sich bei Oldtimern in das genaue Gegenteil um. Ein Beispiel zeigt den Vorteil ganz deutlich: Ein Mercedes 190 SL Roadster aus den 50er Jahren, der heute einen Wert von über 50.000 Euro hat, wird mit dem historischen Listenpreis von 8.436 Euro angesetzt. Monatlich wird also statt eines geldwerten Vorteils von 500 Euro nur der Betrag von 84,36 Euro versteuert. Für Unternehmer, Selbständige und Freiberufler ist dies eine der seltenen Gelegenheiten, einen Steuervorteil richtig zu nutzen. Der wichtigste und unbezahlbare Vorteil bleibt aber das Lebensgefühl, das ein Oldtimer vermittelt.



Leasen Sie doch, was Sie wollen, die „Privatbank für mehr Leasing“

leasconcept ist ein innovativer, finanzstarker Mobilien-Dienstleister für Mittelstand und Selbständige. Wie eine Privatbank alter Prägung baut leasconcept auf die Nähe zum Kunden und blickt dabei auf über 25jährige Erfahrung im Bereich mobiler Wirtschaftsgüter zurück. Das Unternehmen steht für Kundennähe und Kompetenz, Fairness und Flexibilität. leasconcept hat ein haftendes Kapital von 2,95 Mio. Euro und verfügt über 2.400 aktive Verträge mit Anschaffungswerten von über 65 Mio. Euro.

Für mehr Informationen: www.leasconcept.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben