Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Steuern beim Dienstwagen sparen

Nach Angaben von ARAG Experten können Nutzer von Dienstwagen ab sofort noch mehr Steuern sparen. Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass nun auch Kosten für den Unterhalt und Betrieb des Dienstwagens – also beispielsweise Benzin, Versicherung und Inspektionen – steuermindernd geltend gemacht werden können.

Vorher mussten die Steuerzahler Kosten rund um das Dienstfahrzeug selber tragen. Doch die ARAG Experten warnen: Wer seine Belege rund um den Dienstwagen nicht aufbewahrt hat, wird Schwierigkeiten haben, die Kosten nachträglich nachzuweisen (Bundesfinanzhof, Az.: VI R 2/15).
Quelle: ARAG versicherung





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben