Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Starwood Hotels und Tata Communications arbeiten zusammen

Starwood Hotels und Tata Communications gaben ihren Gesellschaftsvertrag bekannt, der Teil eines ehrgeizigen Plans ist, weltweit öffentliche Telepresence-Räume einzuführen.

10 neuen Einrichtungen sollen bis Ende 2009 in Starwood Hotels eröffnet werden. Die ersten Telepresence-Suiten sind für das Sheraton New York Hotel & Towers, Sheraton on the Park in Sydney, das Sheraton Centre Toronto Hotel, das Westin Los Angeles Airport und W Chicago-City Center geplant. In der nahen Zukunft rechnet Starwood damit, ihr Angebot auf Hotels in wichtigen internationalen Geschäftsmärkten auszuweiten, wie z.B. in Brüssel, Paris, Hong Kong, Singapur und Tokio. Der Tata Communications Telepresence-Service wird Starwood und seinen Gästen die Erfahrung einer „persönlichen“ Besprechung in Räumen rund um die Welt ermöglichen.

„Wir sind davon überzeugt, dass öffentliche Telepresence-Räume der Schlüssel dazu sind, die Zugänglichkeit der Telepresence in den Geschäftsbüros auf ein weitergespanntes Ökosystem von Nutzern auszuweiten – d.h. auf Kunden, Anbieter, Aussendienstmitarbeiter und Geschäftspartner. Die Nutzung von verwalteten Telepresence-Dienstleistungen ist „noch besser als selber dabei zu sein“ und hilft Unternehmen, produktivere Meetings abzuhalten, ohne Reise- oder Zeitkosten in Kauf nehmen zu müssen. Dadurch werden mehr Teammitglieder an den Meetings teilnehmen und weltweit zusammenarbeiten können,“ sagte John Landau, Senior Vice President Global Managed Services von Tata Communications.



„Mit unserem weltweiten Netzwerk von öffentlichen Telepresence-Räumen und unserer Suite mit verwalteten Telepresence-Netzwerk-Dienstleistungen für Unternehmen beabsichtigen wir, die Telepresence für möglichst viele Nutzer zugänglich zu machen. Unsere Partnerschaft mit Starwood ist ein grosser Schritt dazu, diese Vision in die Realität umzusetzen,“ fügte Landau hinzu.

„Starwood hat sich einen Namen als Innovator in der Hotelindustrie gemacht und es ist überaus wichtig, dass wir unsere Angebote bezüglich der Meetings weiterentwickeln, um die Bedürfnisse der Kunden von heute befriedigen zu können,“ sagte Christie Hicks, Senior Vice President von Global Sales bei Starwood. „Die Partnerschaft mit Tata Communications verschafft uns eine weitere Gelegenheit, unsere Hotels mit innovativer Technologie, die sich auf dem neusten Stand befindet, auszustatten und den Gästen unserer Geschäfts- und Konferenzeinrichtungen einen echten Mehrwert bieten zu können.“

„Die globalen Unternehmen befinden sich unter ständig wachsendem Druck, ihre Produktivität bei möglichst geringem Kostenaufwand zu steigern, und daher ist der Bedarf an öffentlichen Telepresence-Räumen jetzt grösser als je zuvor. Telepresence auf Pay-per-Use-Basis ermöglicht erschwingliche, hochqualitative Kommunikation für kleine und mittlere Unternehmen und Aussendienstmitarbeiter bzw. Angestellte in Regionalbüros. Aufgrund der dezentralen Struktur der heutigen Geschäftsmethoden kann die Telepresence ohne die Einrichtung öffentlicher Räume niemals die kritische Masse erzielen, die nötig ist, um das volle Potenzial dieser aufregenden Videotechnik zu entfalten. Tata Communications investiert offensiv und richtet öffentliche Telepresence-Räume ein, um dieses Potenzial zu entfalten und den Anforderungen des globalen Arbeitsplatzes gerecht zu werden,“ sagte Paul Waadevig, Senior Consultant von Unified Communications, Frost and Sullivan.

Cisco TelePresence bietet naturgetreue, hochauflösende Konferenzeinrichtungen mit überragenden Audio-, Video- und Umwelteigenschaften, die es den Teilnehmern ermöglichen, ihre Kollegen, Kunden und Geschäftspartner an einem virtuellen Tisch zu treffen. Die öffentliche Einrichtung bietet Nutzern, die selbst über keine Telepresence-Räume in ihren Unternehmen verfügen, Zugang zu dieser hochaktuellen Technik zu einem erschwinglichen Mietpreis auf Stundenbasis. Tata Communications verfügt über mehrere öffentliche Betriebsräume in Indien (Mumbai, Bangalore (x2), Chennai, Hyderabad, Delhi und Gurgaon), GB (London) und in den USA (Boston) und gab kürzlich bekannt, dass sie einen Vertrag abgeschlossen haben, einen öffentlichen Raum in Manila für PLDT auf den Philippinen zu verwalten.

Tata Communications ist das einzige Unternehmen, das ein umfassendes Cisco-zertifiziertes TelePresence-Netzwerk anbietet, das sich aus gehosteten und verwalteten Dienstleistungen innerhalb eines privaten Netzwerks zwischen den ersten öffentlichen Räumen der Welt und demnächst über einen offenen globalen Telepresence-Austausch zusammensetzt. Im Laufe dieses Jahres beabsichtigt Tata Communications, ihren Global Meeting Exchange-Dienst auf den Markt zu bringen, der Business-to-Business-Sitzungen zwischen beliebigen Telepresence-Räumen unterstützen wird (öffentlich oder privat), die diesen Service abonniert haben, und zwar unabhängig vom Netzwerkdiensteanbieter. Dieser bahnbrechende globale Service weitet die Telepresence von einer privaten unternehmensinternen Erfahrung zur Unterstützung der starken Nachfrage nach offenen unternehmensinternen Sitzungen aus.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben