Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Startschuss für die erste Umzugsphase der oneworld Airlines in London Heathrow

Die erste Umzugsphase in London Heathrow startet am 27. März 2008: Rund 50 Airlines, darunter British Airways und andere oneworld Mitglieder, verlagern ab dieser Woche ihre Abfertigungsprozesse. Im Zuge dessen führen die oneworld Airlines den Betrieb in ihrem europäischen Hauptdrehkreuz in nur zwei Terminals zusammen. Dies hat auch Auswirkungen auf die Mindestumsteigezeiten. Passagiere, die ab oder über London Heathrow fliegen, werden gebeten zu prüfen, ab welchem Terminal ihre Flüge starten. Die entsprechenden Angaben finden Passagiere auf den Webseiten der Fluggesellschaften sowie unter www.heathrowairport.com.

Am Donnerstag verlagert British Airways etwa 70 Prozent der Abfertigungsprozesse an ihrem Heimatflughafen in das 5,5 Milliarden Euro teure Terminal 5. Dazu zählen alle inländischen und europäischen Flüge (außer Barcelona, Madrid, Lissabon, Nizza und Helsinki) sowie die Flüge nach Tripolis und die Langstreckenflüge nach Hongkong, Johannesburg, Los Angeles, Miami, San Francisco, Tokio Narita und Vancouver.



Die zweite Phase der Umzüge beginnt am 30. April 2008. British Airways verlagert dann alle Langstreckenflüge ab Heathrow in das neue Terminal 5. Ausgenommen sind die Codeshare-Flüge mit Qantas nach Bangkok, Singapur und Sydney, die vorerst in Terminal 4 abgefertigt werden.

Die übrigen Flüge von British Airways sowie die Flüge aller anderen oneworld Airlines ziehen erst einmal in Terminal 3, welches dem Terminal 5 am nächsten liegt. Die Allianz-Partner American Airlines, Cathay Pacific, Japan Airlines und Royal Jordanian operieren bereits von dort.

Am 17. September 2008 verlagert British Airways die Flüge nach Barcelona, Madrid, Lissabon, Nizza und Helsinki in das Terminal 3. Gleichzeitig ziehen Finnair von Terminal 1 sowie Iberia und ihre Schwesterairline Clickair, die keine Mitglied der oneworld Allianz ist, von Terminal 2 in dasselbe Terminal.



Anfang 2009 ziehen die British Airways Flüge nach Bangkok, Singapur und Sydney sowie alle Qantas Flüge von Terminal 4 in Terminal 3. Damit endet auch die Umzugsphase in London Heathrow.

Das Terminal 3 wird gerade einem massiven Umbau mit Kosten in Höhe von ca. 1,3 Milliarden Euro unterzogen. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird das Terminal dem Standard von Terminal 5 entsprechen. Damit ermöglicht es den oneworld Airlines in London Heathrow den bestmöglichen und modernsten Service für ihre Kunden.

Die Verbindungen zwischen den oneworld Flügen in Terminal 3 und 5 wird so einfach und unproblematisch wie möglich ablaufen. Ein hypermodernes unterirdisches Gepäcksystem, das bis 2011 unter den Rollbahnen entsteht, wird den Übergang zwischen den beiden Terminals noch weiter verbessern.



Zurzeit beträgt die Mindestumsteigezeit bei Flügen von verschiedenen Fluggesellschaften 90 Minuten. Diese Zeit wird sich für Passagiere die bei folgenden Fluggesellschaften umsteigen auf 60 Minuten reduzieren:

· British Airways Verbindungen mit Abflug und Ankunft in Terminal 5

· Verbindungen aller oneworld Mitglieder mit Abflug und Ankunft in Terminal 3. Das Umsteigen innerhalb Terminal 3 wird dadurch erleichtert, das alle oneworld Airlines benachbarte Einrichtungen, wie beispielsweise Check-in Schalter, Flugsteige und Lounges, nutzen.

In der ersten Flugsaison verlängert sich die Mindestumsteigezeiten zwischen Terminal 5 und allen anderen vier Terminals auf 120 Minuten. Es wird zusätzlich Zeit eingeplant, um einen unproblematischen Service zu garantieren, während sich Kunden und Angestellte an das neue Gebäude sowie die neuen Transferprozesse gewöhnen.

Mit Beginn des Winterflugplans am 26. Oktober 2008 verringern sich die Mindestumsteigezeiten zwischen Terminal 5 und Terminal 3 auf 90 Minuten. Die Mindestumsteigezeit von 90 Minuten gilt auch für Verbindungen zwischen Terminal 5 und den Terminals 1 und 2. Die Umsteigezeiten zwischen Terminal 5 und Terminal 4 verringern sich auf 110 Minuten.

Sobald 2011 das unterirdische automatische Gepäcksystem zwischen den Terminals 5 und 3 eingeführt ist, reduzieren sich die Mindestumsteigezeiten zwischen den beiden Terminal weiter.

British Airways investiert 77,7 Millionen US Dollar in das weltweit größte Loungeprojekt in Terminal 5 und setzt damit „neue Standards in Komfort und Luxus“ für seine First, Club World, Club Europe und Gold and Silver Executive Kunden sowie die Vielflieger von oneworld mit Emerald und Sapphire Status. Weitere Informationen zu den Angeboten von British Airways in Terminal 5 unter www.ba.com.

Für seine First und Business Class Passagiere eröffnet British Airways außerdem eine neue Lounge in Terminal 3. Diese steht auch den Premium-Passagieren von Qantas, Finnair und Iberia sowie Mitgliedern der einzelnen oneworld Vielfliegerprogramme zur Verfügung.



Die oneworld Allianzmitglieder sorgen für 50 Prozent des Verkehrsaufkommens in London Heathrow mit ungefähr 35 Millionen Passagieren pro Jahr und ungefähr 700 täglichen Ankünften und Abflügen.

Insgesamt 50 der rund 90 Fluggesellschaften in Heathrow ziehen in den einzelnen Umzugsphasen innerhalb des Flughafens um. Die erste Phase startet mit British Airways am 27 März 2008. Weitere Informationen unter www.heathrowairport.com.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN