Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Start in München erfolgreich – individuelles Reisen bringt Kunden Mehrwert

Nur zwei Monate nach dem Start von „Lufthansa Private Jet“ weitet Lufthansa ihr neues Angebot aus. Ab sofort können Fluggäste, die mit Lufthansa First oder Business Class ab Frankfurt in alle Welt fliegen, mit „Lufthansa Private Jet“ nach Frankfurt reisen. Ebenso können Passagiere, die mit Langstreckenflügen von Lufthansa in Frankfurt ankommen mit dem Privatjet mehr als 1.000 Flughäfen in ganz Europa erreichen. Bisher gab es diese Umsteigemöglichkeiten mit „Lufthansa Private Jet“ nur in München.

Die Privatjetflüge starten und landen in Frankfurt am Flughafen Egelsbach in unmittelbarer Nachbarschaft des Flughafens Frankfurt am Main. Passagiere, die dort mit „Lufthansa Private Jet“ landen, werden mit einer Limousine abgeholt und zum exklusiven Lufthansa First Class Terminal gebracht, das im Dezember 2004 eröffnet wurde. Die Transferzeit beträgt nur rund 15 bis 30 Minuten. Im Lufthansa First Class Terminal genießt der Fluggast auf einer Fläche von rund 1.800 Quadratmetern ein vielfältiges Angebot vor dem Abflug: Büros mit absoluter Privatsphäre stehen zum Arbeiten zur Verfügung.

Im Lounge-Bereich kann der Passagier entspannen, Musik hören, individuell Filme ansehen oder im Internet surfen. Im Restaurant des First Class Terminals bereiten Köche saisonal wechselnde Gerichte frisch vor den Augen des Gastes zu. Moderne und großzügig gestaltete Badezimmer mit Dusche und Badewanne sorgen für Erfrischung vor einer langen Reise. Vom First Class Terminal wird der Lufthansa-Gast per Limousine direkt über das Vorfeld zu seinem Lufthansa-Langstreckenflug gebracht. Ein nahtloser Gepäcktransfer von „Lufthansa Private Jet“ zum Langstreckenflugzeug ist ebenso sichergestellt.

Passagiere, die an Bord eines Lufthansa-Langstreckenfluges in Frankfurt landen, werden von ihrem Personal Assistent direkt am Flugzeug abgeholt und zum Flughafen Egelsbach chauffiert, um dort auf „Lufthansa Private Jet“ umzusteigen. Wer möchte, kann sich zuvor in einer der Lufthansa First Class Lounges im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens ausruhen oder erfrischen.

Lufthansa hat ihr neues Produkt „Lufthansa Private Jet“ zum Beginn des Sommerflugplans am 29. März dieses Jahres eingeführt und erweiterte damit ihr Angebot im obersten Segment. Die Kundenreaktionen auf „Lufthansa Private Jet“ sind überaus positiv – die Nachfrage höher als erwartet, so dass bereits innerhalb kürzester Zeit nun die Ausweitung des Service auf Frankfurt stattfindet.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben