Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Star Alliance Mitglieder bieten Kunden bis Ende des Jahres etix auf allen Strecken

Ab sofort profitieren Fluggäste, die mit einem elektronischen Ticket reisen, von der engeren Zusammenarbeit zwischen Lufthansa, bmi und LOT Polish Airlines. Zusätzlich zu den Lufthansa-Direktzielen können nun auch die weltweiten Partnerdestinationen von bmi und LOT mit dem elektronischen Ticket (etix) erreicht werden. Dadurch erweitert sich die Anzahl der etix-Ziele insgesamt auf über 370 Städte weltweit.

Das Abkommen mit bmi und LOT ist Teil eines globalen Projektes der Star Alliance, das Kunden schon bald die Möglichkeit bieten wird, im Allianz-Netzwerk mit einem einzigen elektronischen Ticket zu fliegen. Zurzeit bietet Lufthansa etix für Flüge mit Lufthansa, Air Canada, Austrian, Scandinavian Airlines und United an. Bis zum Ende des Jahres ist geplant, weitere Star Alliance Mitglieder, Singapore Airlines, Air New Zealand, Spanair, Asiana, Thai Airways und VARIG, ebenfalls einzubinden. Somit wird das Streckennetz auf alle etix-fähigen Destinationen der genannten Partner Airlines ausgeweitet.

Mit einem elektronischen Ticket erhalten Passagiere ihre Bordkarte entweder am Check-in-Schalter oder an einem Check-in-Automaten. Elektronische Tickets können von den Reservierungszentralen, Flughafenschaltern der Partnerairlines oder von Reisebüros und über das Internet verkauft werden. Passagiere können für Lufthansa-Flüge telefonisch, im Web oder per WAP einchecken. Die Nutzung der mobilen Dienste wird mit den Vielfliegerkarten aller genannten Partner möglich sein, ebenso die gegenseitige Nutzung von Automaten (sofern vorhanden) sowie die Buchung von Prämientickets als elektronische Tickets.

www.Lufthansa.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben